Urkunde als Schlüssel für Ausbildungsförderung

BBZ: Fachschulzertifizierung Altenpflege stellt Weichen für generalisierte Pflegeausbildung

+
Mit der Zertifizierungsurkunde: Schulleiterin Birgitt Kathmann, Dr. Gunda Pantijelew („bag cert“ GmbH), Bereichsleiterin Pflege Silke Roggenkamp und Abteilungsleiterin Pflege Eva Meyer-Mahr (von links).

Die berufsqualifizierende Berufsfachschule Altenpflege am Standort Sulingen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup (BBZ) wurde jetzt erneut von Dr. Gunda Pantijelew, stellvertretende Leiterin der „bag cert“ GmbH, besucht, geprüft und erfolgreich zertifiziert, „sie überreichte den Führungskräften die entsprechende Urkunde über die Zertifizierung gemäß der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“, teilt BBZ-Verwaltungsleiter Ulrich Woydt mit. An mehreren Tagen habe die unabhängige Auditorin die Pflegeschule, bereits zum sechsten Mal, hinsichtlich der Unterrichtsqualität und -organisation sowie ihrer Schülerakquise, Beratungstätigkeit und Weiterbildung unter die Lupe genommen.

Sulingen – Schulleiterin Birgitt Kathmann: „Nun können weiterhin Auszubildende mit Bildungsgutscheinen von Arbeitsagentur und Jobcenter gefördert werden. Dies ist im Hinblick auf den Pflegenotstand ein wichtiger Baustein.“ Positiv herausgehoben worden seien seitens der Prüferin ausdrücklich die Organisationsstruktur der Schule sowie die gute inhaltliche Gestaltung der Ausbildung. Des Weiteren habe Gunda Pantijelew „die hervorragende und vertrauensvolle Kooperation mit den Ausbildungsbetrieben im gesamten Landkreis und darüber hinaus“ gelobt.

Bereichsleiterin Pflege Silke Roggenkamp zeigte sich laut Mitteilung erfreut über das gute Ergebnis, ihr Dank gelte Schulleiterin Birgitt Kathmann und dem Pflegeteam des BBZ: „Die jahrelange Erfahrung und großartige Zusammenarbeit ist unser Schlüssel zum Erfolg. Wir bilden in Kooperation mit Betrieben junge Menschen in einem Beruf aus, der gesellschaftlich von immer größerer Bedeutung ist. Dementsprechend wollen wir examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger an den Arbeitsmarkt bringen, die sich sicher und zufrieden in ihrem Beruf fühlen, sodass die Senioren in den Einrichtungen der stationären und ambulanten Pflege rundum gut gepflegt und betreut sind.“

In diesem Jahr begannen laut Ulrich Woydt erstmals über 50 zukünftige Altenpflegekräfte die Pflegeausbildung, „sodass neben den ursprünglich geplanten zwei Klassen – einmal Vollzeit, einmal Teilzeit – eine weitere Vollzeitklasse eingerichtet worden ist.“ Auch vonseiten der Arbeitsagentur werde in enger Kooperation daran gearbeitet, dem Pflegenotstand im Landkreis entgegenzuwirken. „Zwölf Schülerinnen und Schüler können aufgrund der Zertifizierungen durch die Arbeitsagentur gefördert werden. Mit der erneuten Zertifizierung sind die Weichen für eine Förderung der neuen generalisierten Ausbildung gestellt worden.“ Im August 2020 beginnt am BBZ in Sulingen die generalisierte Pflegeausbildung zum Pflegefachmann beziehungsweise zur Pflegefachfrau, kündigt Ulrich Woydt an. „Diese ersetzt die bisherige Altenpflegeausbildung und qualifiziert zum echten Allrounder in der Pflege: Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Kinderkrankenpflege.“ Die Perspektiven und Einsatzmöglichkeiten würden dadurch vielfältiger. Die neuen Termine für die direkte Maßnahmenzertifizierung seien vereinbart, sodass dann auch wieder die dreijährige Vollzeit- sowie die vierjährige Teilzeit-Ausbildung gefördert werden könne.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Landwirte zur Nitratbelastung: „Wir allein sind es nicht!“

Landwirte zur Nitratbelastung: „Wir allein sind es nicht!“

Dorfjugend schmückt drei Wagen

Dorfjugend schmückt drei Wagen

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Kommentare