1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Sulingen

Unterstützung für die Lindenschule in Sulingen

Erstellt:

Von: Harald Bartels

Kommentare

Der Vorstand im Einsatz beim Lichterfest (von links): Andrea Behrens, Stefanie Meyer-Landwehr, Monika Barmbold, Monica Nitt und Karina Rixen.
Der Vorstand im Einsatz beim Lichterfest (von links): Andrea Behrens, Stefanie Meyer-Landwehr, Monika Barmbold, Monica Nitt und Karina Rixen. © Förderverein

Sulingen – Die Lindenschule in Sulingen erhält Unterstützung: Kürzlich hat sich ein Förderverein für die Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung gegründet, der nun mit einem Lichterfest für Schüler und Eltern sein erstes Projekt umsetzte.

Die Gründung eines solchen Vereins sei schon seit Längerem der Wunsch von Schule und Eltern gewesen, sagt Monika Barmbold, die 2. Vorsitzende des Vereins. Die Schule wachse mit ihrer neuen Ausrichtung jedoch erst nach und nach, weswegen es nun erst zur Vereinsgründung gekommen sei, denn weil noch nicht alle Jahrgänge besetzt sind, war die Zahl der Eltern bisher begrenzt. Den Vorstand bilden, neben ihr, Monica Nitt als 1. Vorsitzende, Andrea Behrens als Schriftführerin sowie Stefanie Meyer-Landwehr und Karina Rixen als Kassenprüferinnen. „Wir sind so ein bisschen ins kalte Wasser gesprungen“, sagt Monika Barmbold, „aber wir haben Lust, etwas zu machen.“

Im Fokus stehen zwei Punkte: Aktionen für die Schüler und Anschaffungen für die Schule. „Wir wollen den Kindern etwas zugutekommen lassen.“ Aktuell sei das wegen des laufenden Umbaus etwas schwierig, aber „wir haben schon viele Ideen für das kommende Jahr.“

Kurzfristig auf die Beine gestellt habe man nun das Lichterfest. Dabei sei der Vorstand des Vereins auch tätig gewesen, habe heiße Würstchen, von Eltern gebackene Muffins sowie kalte und heiße Getränke verkauft. Ansonsten warte man darauf, dass die Eintragung des Fördervereins in das Vereinsregister erfolgt, ein Flyer sei in Arbeit: „Wir stehen noch ganz am Anfang“, sagte die 2. Vorsitzende. Vor allem aber hoffe man auf „ganz viele neue Mitglieder, nicht nur aus den Reihen der Eltern.“ Angesprochen seien Menschen aus dem ganzen Landkreis, für den die Lindenschule zuständig sei. Den Kontakt zum Förderverein stelle Schulleiter Hans Albrecht gerne her.

Das gut besuchte Lichterfest war das kurzfristig organisierte erste Projekt des neuen Fördervereins der Lindenschule.
Das gut besuchte Lichterfest war das kurzfristig organisierte erste Projekt des neuen Fördervereins der Lindenschule. © Förderverein

Auch interessant

Kommentare