AWG-Crowdfunding finanziert neuen Mulcher der Bürgerparkgesellschaft

Unterstützung größer als erhofft

Über den neuen Mulcher für die Bürgerparkgesellschaft von 1875 Sulingen freuen sich der Vorsitzende Klaus Spehlbrink (links) und der stellvertretende Vorsitzende Heinfried Hinrichs.
+
Über den neuen Mulcher für die Bürgerparkgesellschaft von 1875 Sulingen freuen sich der Vorsitzende Klaus Spehlbrink (links) und der stellvertretende Vorsitzende Heinfried Hinrichs.

Sulingen – Erfolg für die Bürgerparkgesellschaft von 1875 Sulingen: Im Sommer beteiligte sich der Verein an der Crowdfunding-Aktion der Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) unter dem Motto „AWG bewegt“, um Spenden zu sammeln für die Anschaffung eines neuen Mulchers (wir berichteten). Das ist gelungen – und das Ergebnis fiel höher aus als erhofft.

Die Summe von 3 800 Euro, den Anschaffungspreis für die Maschine, hatte der Verein als Spendenziel angegeben, doch erreicht wurden letztlich 4 970 Euro. „Wie angekündigt, haben wir die Investition sofort umgesetzt“, so Klaus Spehlbrink, Vorsitzender der Bürgerparkgesellschaft. Die eingegangenen Spenden seien von der AWG auf einem Treuhandkonto gesammelt worden, und der Verein habe das Geld erst erhalten, als das Spendenziel erreicht war.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern, aber auch bei der AWG, die uns die Teilnahme an der Aktion ermöglicht hat“, so der Vereinsvorsitzende. Alle Spender werde man auch noch persönlich anschreiben. Mit Ausnahme des Kutscher Klubs, der sich als einer der Großspender am Projekt beteiligte, seien zwar alle Spender für die Öffentlichkeit anonym, aber dem Verein bekannt.

Eigener Mulcher spart Zeit

Der neue Mulcher sei baugleich zu dem Modell, das sich der Verein in den vergangenen Jahren von Habighorst Motor- und Gartengeräte aus Sulingen geliehen habe. „Das ist eine professionelle Maschine, die das Laub gleich aufnehmen und zerkleinern kann“, erläutert der stellvertretende Vorsitzende Heinfried Hinrichs. Das Laub vom Festplatz oder von den Wegen im Bürgerpark im Westen könne dann gleich an geeigneter Stelle unter den Bäumen abgeladen werden, wo es rasch vergehe.

Noch bis vor zehn Jahren sei das Laub mit einem 75 PS-Traktor samt Gummiwagen und zahlreichen Helfern beseitigt worden, erinnert sich Spehlbrink, jetzt genüge ein 18 PS-Kleintraktor, mit dem sich alle Bereiche des Parks erreichen ließen und dessen Fahrer zum Entleeren noch nicht einmal absteigen müsse. Mit dem eigenen Mulcher sei der Verein zudem wesentlich flexibler: Für die Laubarbeiten, vorwiegend im Frühjahr und Herbst, stehe nur ein kleines Zeitfenster zur Verfügung, weil das Laub nicht nass oder gefroren sein dürfe, aber das Leihgerät stehe nicht auch immer dann zur Verfügung, wenn die Bürgerparkgesellschaft es benötige. Schließlich entfalle auch der Zeitaufwand für das Abholen und Zurückbringen der Maschine mit dem Kleintraktor zum Verleiher: „Bei 15 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit kann ein Weg auch schon einmal eine halbe Stunde dauern“, weiß Spehlbrink.

Überschuss fließt in Wiederaufforstung

Die mehr als 1 000 Euro, die der Verein über das Spendenziel hinaus erhielt, sind ebenfalls bereits verplant: „Der Überschuss wird für Neuanpflanzungen im Bürgerpark verwendet, wie wir es schon in der Projektbeschreibung angekündigt haben“, betont Spehlbrink. In diesem Jahr seien viele Fichten an den Borkenkäfer verloren gegangen, und zahlreiche Buchen seien vertrocknet. Daher werde der Verein wieder aufforsten mit widerstandsfähige Hölzern, aber gemäß den Empfehlungen des Forstverbandes der Grafschaften Hoya und Diepholz, in dem die Gesellschaft Mitglied ist.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung
Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt
65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee
Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kommentare