Unten Fotografie – oben Malerei

Heinz Wösten und Petra Wortmann eröffnen Studio am Kleinen Markt in Sulingen

+
Heinz Wösten und seine Partnerin Petra Wortmann (Mitte) begrüßten die Gäste. 

Sulingen - „Ich hoffe, dass meine Geschäftsidee funktioniert und es uns gelingt, hier eine Zeit lang zu verweilen“, sagte Heinz Wösten bei der Eröffnung seines Fotostudios am Kleinen Markt. Angehörige, Freunde und Nachbarn sowie Vertreter der Initiative Sulingen und der Stadt wünschten ihm und seiner Partnerin Petra Wortmann am Samstagmorgen einen guten Start.

Die 100 Quadratmeter großen Geschäftsräume in der Altstadt verteilen sich auf zwei Ebenen. „Sie sind ideal“, findet Heinz Wösten. Der 66-jährige Wahl-Sulinger macht mit diesem Schritt sein Hobby zum Beruf. Die letzten drei Jahre hat der Autodidakt für Profi-Weiterbildungen genutzt, parallel widmete er sich der Industrie-, Landschafts- und Städtefotografie. Ein besonderes Steckenpferd von Heinz Wösten, Grundschulleiter im Ruhestand, ist die Schulfotografie.

Auch für Petra Wortmann geht ein Traum in Erfüllung. Die passionierte Malerin richtet im Obergeschoss ihr Atelier ein. Langfristig sieht sie die Option, dass sich Künstler, Kunsthandwerker oder Fotografen im Ladenlokal präsentieren.

Das Fotostudio hat mittwochs, freitags und sonnabends in der Zeit von 10 bis 13 und von 15 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 15 bis 19 Uhr geöffnet. 

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So schmecken Beeren am besten

So schmecken Beeren am besten

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Erste Ausfahrt im Porsche Mission E Cross Turismo

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Trauriger Rekord: Nie gab es weltweit so viele Flüchtlinge

Meistgelesene Artikel

Orthopäde Fred Opata geht in den Ruhestand und zurück nach Afrika

Orthopäde Fred Opata geht in den Ruhestand und zurück nach Afrika

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

„Big Brass Meeting“ in Melchiorshausen

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

„Tag des offenen Hofes“ bei Holstes in Martfeld

„Tag des offenen Hofes“ bei Holstes in Martfeld

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.