Auto in zwei Teile gerissen

Unfall auf der B61 bei Sulingen: Fahrer mit 2,54 Promille

+
Der Fahrer hatte wohl mehr Glück als Verstand.

Sulingen - In der Nacht von Donnerstag auf Freitag ereignete sich auf der B61 ein schwerer Verkehrsunfall.

Wie die Polizei berichtet, befuhr gegen 2.30 Uhr ein 29-jähriger Autofahrer aus Kirchdorf mit seinem Fiat die B61 in Richtung Sulingen. Aufgrund deutlich überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholeinfluss kam er in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab. Dort kollidierte er mit einem großflächigen Verkehrsschild, touchierte dann einen Baum und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen weiteren Baum, woraufhin das Fahrzeug in Höhe der B-Säule in zwei Teile gerissen wurde.

Der 29-Jährige konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde durch Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte bei dem Verunfallten einen Atemalkoholwert von 2,54 Promille fest. Zudem war er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der Kirchdorfer wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Unfall auf der B61 bei Sulingen

Unfall auf der B61 bei Sulingen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Meistgelesene Artikel

Nach Notdurft eines Busfahrers: Transponder am Bahnhofsklo

Nach Notdurft eines Busfahrers: Transponder am Bahnhofsklo

30.000 Kubikmeter Schlamm aus dem Dümmer

30.000 Kubikmeter Schlamm aus dem Dümmer

Kreistag Diepholz debattiert im März über SY-Kennzeichen

Kreistag Diepholz debattiert im März über SY-Kennzeichen

Zugbegleiter findet leblosen Mann im Zug

Zugbegleiter findet leblosen Mann im Zug

Kommentare