Auf der B61 bei Sulingen

Unfall mit vier Fahrzeugen: Neun Verletzte und stundenlange Sperrung

Vier Fahrzeuge sind am Freitag miteinander kollidiert. Die Sperrung der B61 dauerte lange.
+
Vier Fahrzeuge sind am Freitag miteinander kollidiert. Die Sperrung der B61 dauerte lange.

Neun Leichtverletzte, vier beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen 10.15 Uhr auf der B61 zwischen Sulingen und Barenburg ereignete. Und der für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen auf der B61 sorgte – die dient derzeit als Umleitung für die vollgesperrte B214.

Ein 65-jähriger Mann aus Rehburg-Loccum wollte, von Barenburg kommend, nach links in Richtung Stehlen abbiegen. Dies bemerkte ein nachfolgender 25-Jähriger aus Kirchdorf zu spät und fuhr auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 65-Jährige in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit dem Auto einer 27-jährigen Frau aus Hannover, anschließend mit einem Bulli eines 50-Jährigen aus Bremerhaven.

Alle vier Fahrzeugführer und fünf Mitfahrer wurden leicht verletzt. Zur ärztlichen Versorgung waren vier Rettungswagen vor Ort. Ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigte die Straßenmeisterei. Alle vier Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Für die Bergungsmaßnahmen war die B61 bis 12 Uhr voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Meistgelesene Artikel

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“

Strecke Sulingen-Nienburg: Leeres Gleisbett ist „ein Ärgernis“
Stadt Syke lässt sich neues Notstromkonzept mehr als 100000 Euro kosten

Stadt Syke lässt sich neues Notstromkonzept mehr als 100000 Euro kosten

Stadt Syke lässt sich neues Notstromkonzept mehr als 100000 Euro kosten
Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne

Frank Pinkus ist tot: 62-Jähriger erleidet wohl Herzinfarkt auf der Bühne
Lediglich 21 Impfdosen finden bei Aktion in Schmalförden Abnehmer

Lediglich 21 Impfdosen finden bei Aktion in Schmalförden Abnehmer

Lediglich 21 Impfdosen finden bei Aktion in Schmalförden Abnehmer

Kommentare