Lkw-Fahrer verliert Bewusstsein

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Der Lkw blieb mit den Hinterrädern im Graben stecken. - Foto: Schlotmann

Sulingen - Unfall am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 214 im Zuge der Ortsumgehung Sulingen: Der Fahrer eines Zwölftonners aus dem Landkreis Hildesheim hatte nach Polizeiangaben auf der Fahrt in Richtung Diepholz kurz vor der Abfahrt Sulingen-Ost das Bewusstsein verloren.

Als das Fahrzeug auf eine an der Fahrbahn gelegene Ackerfläche geriet, wollte der Mann den Lkw zurück auf die Fahrbahn lenken. Der Wagen blieb mit den Hinterreifen in einem Straßengraben hängen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes brachten den Fahrer ins Krankenhaus. Der Lastkraftwagen musste von den Mitarbeitern einer Fachfirma geborgen werden. 

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Für Erpressung fehlt der Gewalt-Nachweis

Kommentare