Lkw-Fahrer verliert Bewusstsein

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Der Lkw blieb mit den Hinterrädern im Graben stecken. - Foto: Schlotmann

Sulingen - Unfall am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 214 im Zuge der Ortsumgehung Sulingen: Der Fahrer eines Zwölftonners aus dem Landkreis Hildesheim hatte nach Polizeiangaben auf der Fahrt in Richtung Diepholz kurz vor der Abfahrt Sulingen-Ost das Bewusstsein verloren.

Als das Fahrzeug auf eine an der Fahrbahn gelegene Ackerfläche geriet, wollte der Mann den Lkw zurück auf die Fahrbahn lenken. Der Wagen blieb mit den Hinterreifen in einem Straßengraben hängen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes brachten den Fahrer ins Krankenhaus. Der Lastkraftwagen musste von den Mitarbeitern einer Fachfirma geborgen werden. 

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Katars Gegner stellen Bedingungen für Ende der Blockade

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Zuversichtlich trotz diverser Enttäuschungen

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Sturm hinterlässt Schäden: Bahnverkehr erholt sich langsam

Camping-Bilder vom Freitag

Camping-Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Kommentare