Lkw-Fahrer verliert Bewusstsein

Unfall Donnerstagmittag auf der B 214

Der Lkw blieb mit den Hinterrädern im Graben stecken. - Foto: Schlotmann

Sulingen - Unfall am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße 214 im Zuge der Ortsumgehung Sulingen: Der Fahrer eines Zwölftonners aus dem Landkreis Hildesheim hatte nach Polizeiangaben auf der Fahrt in Richtung Diepholz kurz vor der Abfahrt Sulingen-Ost das Bewusstsein verloren.

Als das Fahrzeug auf eine an der Fahrbahn gelegene Ackerfläche geriet, wollte der Mann den Lkw zurück auf die Fahrbahn lenken. Der Wagen blieb mit den Hinterreifen in einem Straßengraben hängen. Mitarbeiter des Rettungsdienstes brachten den Fahrer ins Krankenhaus. Der Lastkraftwagen musste von den Mitarbeitern einer Fachfirma geborgen werden. 

oti

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Schüler (15) von Hund gebissen - Halter flüchtig

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Auch Sitzen kann eine körperliche Belastung sein

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Weihnachtliche Kulturtage: Wintersonne sorgt für Hochbetrieb

Kommentare