18-jähriger Varreler bleibt unverletzt

Unfall aufgrund von Sekundenschlaf

Groß Lessen - Totalschaden am Auto, der Fahrer blieb unverletzt: Gegen 6.05 Uhr war ein 18-Jähriger aus Varrel am Samstag auf der Bundesstraße 214 unterwegs, als es in Höhe Groß Lessen zu einem Unfall kam.

„Aufgrund von Übermüdung kam es bei dem Autofahrer zu einem Sekundenschlaf, so dass das Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam. Es streifte zwei Bäume und kam nach 60 Metern in einem Graben zum Stehen“, teilte ein Sprecher der Polizei Sulingen am Samstag mit. Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Den Gesamtschaden beziffert der Sprecher der Polizei Sulingen auf etwa 2.100 Euro.

Mehr zum Thema:

Kombi im Offroad-Look: Dacia Logan MCV Stepway

Kombi im Offroad-Look: Dacia Logan MCV Stepway

Friesland, Spreewald, Bad Tölz: Der TV-Tourismus boomt

Friesland, Spreewald, Bad Tölz: Der TV-Tourismus boomt

Feuer bei Feuerwehr zerstört Fahrzeuge und Geräte komplett

Feuer bei Feuerwehr zerstört Fahrzeuge und Geräte komplett

Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen

Bruxismus: Darum knirschen wir mit den Zähnen

Meistgelesene Artikel

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Jagd auf Punkte, Judokas und Chorgesang

Autofahrer ignorieren Verbot

Autofahrer ignorieren Verbot

Kommentare