18-jähriger Varreler bleibt unverletzt

Unfall aufgrund von Sekundenschlaf

Groß Lessen - Totalschaden am Auto, der Fahrer blieb unverletzt: Gegen 6.05 Uhr war ein 18-Jähriger aus Varrel am Samstag auf der Bundesstraße 214 unterwegs, als es in Höhe Groß Lessen zu einem Unfall kam.

„Aufgrund von Übermüdung kam es bei dem Autofahrer zu einem Sekundenschlaf, so dass das Auto nach rechts von der Fahrbahn abkam. Es streifte zwei Bäume und kam nach 60 Metern in einem Graben zum Stehen“, teilte ein Sprecher der Polizei Sulingen am Samstag mit. Der 18-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Es musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Den Gesamtschaden beziffert der Sprecher der Polizei Sulingen auf etwa 2.100 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Entenrennen in Rotenburg

Entenrennen in Rotenburg

Schulz schließt große Koalition aus

Schulz schließt große Koalition aus

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

AfD feiert - SPD am Boden: Die Bilder zum Wahlabend

Erntefest in Martfeld

Erntefest in Martfeld

Meistgelesene Artikel

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Schuppen an der Autobahn 1 in Flammen

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

„Positiv Bekloppte“ zuckeln für Kinderhospiz nach Polen

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Gelungenes Erntefest mit leicht kritischem Unterton

Kommentare