Weihnachtsbeleuchtung der Initiative Sulingen wird vorbereitet

Und Donnerstag gehen die Sterne auf

„Strippenziehen“ an der Bassumer Straße: Das ETW-Team bringt am Mittwoch Lichterketten an, die Sterne für die Mastspitzen sind am Donnerstag an der Reihe.
+
„Strippenziehen“ an der Bassumer Straße: Das ETW-Team bringt am Mittwoch Lichterketten an, die Sterne für die Mastspitzen sind am Donnerstag an der Reihe.

Sulingen – Während Markus Hoffmann, Julian Fuchs und Azubi Silas Strate die Lichterkette abrollen und bereitlegen, hievt sie Marco Tuche mit der Arbeitsbühne an die Spitzen der Masten, die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs aufgebaut haben: Das Team der ETW Freistatt ist am Mittwoch an der Bassumer Straße im Einsatz, um die Weihnachtsbeleuchtung der Initiative Sulingen vorzubereiten.

„Und Donnerstag sind die Sterne dran“, sagt Markus Hoffmann. Zwei Tage seien für die Ost- und zwei für die Westseite der Kirchenkreuzung erforderlich, „und dann gibt es einen Probelauf, bei dem wir checken, ob wir Lampen auswechseln müssen.“

Am Wochenende des ersten Advents erstrahlt die Beleuchtung dann erstmals in diesem Jahr, sorgt für Stimmung in einer Vorweihnachtszeit, die wahrscheinlich besinnlicher ausfällt, als vielen lieb ist. „Die Weihnachtsbeleuchtung hat in jedem Jahr circa 3 000 Euro Unterdeckung“, nennt Philipp Leymann, Vorsitzender der Initiative Sulingen, auf Nachfrage der Redaktion eine Hausnummer. „Wir legen ja die Kosten, auf freiwilliger Basis, auf alle Anlieger der Langen Straße um. Erfahrungsgemäß werden davon diese 3 000 Euro nicht gezahlt. Die Stadt Sulingen beteiligt sich mit einem Zuschuss in Höhe von 2000 Euro – bleibt also ein Defizit für die Initiative in Höhe von rund 1 000.“ Leymann formuliert es so : „Es missfällt dem Vorstand sehr, dass Mitglieder der Initiative an der Langen Straße, die in den Genuss kommen, nicht bereit sind, ihre Rechnungen zwischen 50 und 150 Euro zu bezahlen. Wir haben immer wieder kontrovers darüber diskutiert, darauf mit Ausschalten oder roten Lampen bei den Betreffenden zu reagieren. Aber wir wollen eben die Optik nicht zerstören, weswegen wir davon immer noch Abstand nehmen.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

DFB-Frauen schlagen Griechenland - Bilanz bleibt perfekt

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Meistgelesene Artikel

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße

Gemeinde Wagenfeld plant 7,5 Hektar großes Baugebiet an der Fritz-Cording-Straße
„Adventskaletter“: Lisa Warneke aus Sudweyhe fertigt Brief-Adventskalender

„Adventskaletter“: Lisa Warneke aus Sudweyhe fertigt Brief-Adventskalender

„Adventskaletter“: Lisa Warneke aus Sudweyhe fertigt Brief-Adventskalender
Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Tim Bendzko beim Bassum Open Air dabei

Kommentare