Aktion „Lebendiger Adventskalender“ 

24 „Türchen“ öffnen sich in Sulingen

Sulingen - Maria und Josef suchen verzweifelt eine bescheidene Bleibe für die Nacht. Der Anfang der „größten Geschichte aller Zeiten“ spielt sich in diesem Jahr ganze 24 Mal in Sulingen ab: Der von der evangelisch-lutherischen gemeinsam der katholischen Kirchengemeinde organisierte „Lebendige Adventskalender“ wird an verschiedenen Stationen halt machen.

„An jeder dieser Stationen gibt es ein kleines Programm mit Liedern und Geschichten, Glühwein, Kakao und Keksen und besinnlicher Stimmung“ kündigt Pastorin Juliane Worbs seitens der Organisatoren an. „Die Holzfiguren von Maria und Josef brauchen jeden Tag wieder eine Herberge für die Nacht.“ Wer sich bereit erkläre, die beiden aufzunehmen, bekomme, so Worbs, ein kleines Wanderjournal, das von Gastgeber zu Gastgeber weitergereicht wird und in dem Gedanken rund um die Weihnachtsgeschichte und die Adventszeit festgehalten werden können. Die „Türchen“ des Adventskalenders öffnen sich ab dem morgigen Freitag täglich um 18 Uhr an den jeweiligen Stationen, stets sind alle Interessierten herzlich willkommen:

  • Freitag, 1. Dezember, Wohnanlage Lebenshilfe, Schwafördener Weg 51/53
  • Samstag, 2. Dezember, Turmblasen, Sankt-Nicolai-Kirche
  • Sonntag, 3. Dezember, Familie Kukemüller, Vorwerk 20
  • Montag, 4. Dezember, Familie Scholz, Lindern 44
  • Dienstag, 5. Dezember, „Churchville“, Gemeindezentrum, Edenstraße 57
  • Mittwoch, 6. Dezember, Begegnungszentrum „Taff“, Nienburger Straße 9 c
  • Donnerstag, 7. Dezember, Hof Tegge, Klein Lessen 6
  • Freitag, 8. Dezember, Familie Mang, Kiefernstraße 25
  • Samstag, 9. Dezember, Turmblasen, Sankt-Nicolai-Kirche
  • Sonntag, 10. Dezember, Familie Landau, Bassumer Straße 6
  • Montag, 11. Dezember, Familie Sudmann, Potsdamer Straße 2
  • Dienstag, 12. Dezember, Krippe Taxusweg
  • Mittwoch, 13. Dezember, Senioreneinrichtung „Haus am Suletal“, Memelstraße 24
  • Donnerstag, 14. Dezember, Rathaus, Galtener Straße 12
  • Freitag, 15. Dezember, Sporthalle Groß Lessen
  • Samstag, 16. Dezember, Turmblasen, Sankt-Nicolai-Kirche
  • Sonntag, 17. Dezember, Familie Abed al Nour, Diepholzer Straße 7
  • Montag, 18. Dezember, Senioreneinrichtung „Haus am Park“, Lange Straße 79
  • Dienstag, 19. Dezember, Windmühle Labbus, Windmühlenweg 3
  • Mittwoch, 20. Dezember, Familie Funck, Bismarkstraße 21
  • Donnerstag, 21. Dezember, Restaurant „Hausgemacht“, Lange Straße 31
  • Freitag, 22. Dezember, Familie Meyer, Buchenstraße 27
  • Samstag, 23. Dezember, Turmblasen, Sankt-Nicolai--Kirche
  • Sonntag, 24. Dezember, Gottesdienste der beiden Kirchengemeinden.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: imago

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Diese Dinge entsorgt fast jeder falsch - gehören Sie auch dazu?

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

Niederländisches Königspaar in Luxemburg zu Gast

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

"Kein Zirkus" in Südtirol: Löw braucht Topniveau

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

„Bauer sucht Frau“: Claus Brokering ist dabei

„Bauer sucht Frau“: Claus Brokering ist dabei

Blumencenter Wiesmoor in Bassum besorgt wegen Bauplänen von BBM

Blumencenter Wiesmoor in Bassum besorgt wegen Bauplänen von BBM

Kellerbrand in Bassum

Kellerbrand in Bassum

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Deutsches Malinois-Championat in Heiligenfelde: Das etwas andere Familienfest

Kommentare