Trophäen für Jahresbeste im Schießen

Nechtelser Schützen würdigen auch langjährige Vereinstreue

Die Jahresbesten wurden im Rahmen der Versammlung ausgezeichnet. Foto: Schützenverein
+
Die Jahresbesten wurden im Rahmen der Versammlung ausgezeichnet.

Nechtelsen - 51 stimmberechtigte Mitglieder begrüßte Präsident Harald Burdorf, nach einem gemeinsamen Essen, zur Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Nechtelsen und Umgebung im Dorfgemeinschaftshaus.

In diesem Rahmen zeichnete Oberschießwart Gert Küthemeyer die Jahresbesten aus: Bei den Damen, Gruppe I (Alter bis 40 Jahre), belegte Christina Küthemeyer mit 487 Ring den ersten Platz, Platz zwei ging an Ineke Osterholz-Bodtke mit 475 Ring und Platz drei an Nina Burdorf mit 471 Ring. In der Gruppe II (41 bis 60 Jahre) setzte sich Martina Küthemeyer mit 484 Ring vor Elke Rosenthal mit 479 Ring und Karin Siemering mit 477 Ring durch. In der Gruppe III (ab 61 Jahre) sicherte sich Irene Borchers mit 470 Ring den ersten Platz, gefolgt von Erna Stöver mit 463 Ring. Bei den Herren belegte Christian Bodtke in der Gruppe I den ersten Platz mit 478 Ring, Jens Landau mit 478 Ring den zweiten und Sascha Ostermann mit 468 Ring den dritten Rang. In der Gruppe II steht Harald Burdorf mit 480 Ring an der Spitze; 2. Arnd Sudmann (468 Ring), 3. Henry Siemering (464 Ring). In der Gruppe III setzte sich Fritz Balke mit 487 Ring durch, gefolgt von Dieter Thiermann (480 Ring) und Dieter Wendt (479 Ring). Der Freihand-Pokal ging bei den Damen an Martina Küthemeyer (151 Ring), bei den Herren an Dieter Wendt (167 Ring).

Vizepräsident Klaus Paschke würdigte langjährige Vereinszugehörigkeit: 25 Jahre Mitglied sind Henning Albers, Antje Fischer und Heinz Lange. Zum Ehrenmitglied wurde Karl Kaminski ernannt. Acht Austritten standen zwei Neuaufnahmen gegenüber, somit zählt der Verein aktuell 188 Mitglieder. Kassenwart Henry Siemering beleuchtete die Finanzlage, die Kassenprüfer, Sascha Ostermann und Ineke Osterholz-Bodtke, bescheinigten ordnungsgemäße Buchführung. Eingangs der Versammlung hatte Präsident Harald Burdorf die Veranstaltungen der zurückliegenden zwölf Monate Revue passieren lassen, sich beim Ortsrat Nordsulingen für den Zuschuss zum Erntefest bedankt, bei den Schützenschwestern und -brüdern sowie den Kindern und Jugendlichen für die Teilnahme an den vielen Veranstaltungen und bei den Schießwarten für die geleistete Arbeit.

Termine der Schützen

Den Kohl- und Pinkelmarsch planen die Schützen für Sonntag, 10. Februar, Treffpunkt ist um 10 Uhr das Gasthaus Husmann in Groß Lessen (Anmeldungen bei Anja Husmann). Der Frühstückstermin der Schützendamen wurde auf den 17. Februar vorverlegt. Die Außenanlagen am Schießstand werden am 6. April ab 9.30 Uhr gereinigt, Präsident Harald Burdorf hofft auf viele freiwillige Helfer. Das Schützenfest wird erneut gemeinsam mit dem Bruderverein Nordsulingen gefeiert, am 15. und 16. Juni in Nordsulingen, das Erntefest am 21. September in Vorwohlde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein

Impfen in Stuhr: Heiligenroder Hausarzt Piet Lueßen richtet eine Außenstelle ein
300 Meter langer Damm für Bassum

300 Meter langer Damm für Bassum

300 Meter langer Damm für Bassum
Waldgebiet des Jahres 2022: Auszeichnung für Erdmannwälder bei Bassum

Waldgebiet des Jahres 2022: Auszeichnung für Erdmannwälder bei Bassum

Waldgebiet des Jahres 2022: Auszeichnung für Erdmannwälder bei Bassum

Kommentare