Virtuelle Sitzung

Sulinger Stadtelternrat für Kitas wählt Logo

Das neue Logo.
+
Das neue Logo.

Sulingen – Der Stadtelternrat der Kindertagesstätten (StERK) der Stadt Sulingen hat jetzt ein Logo, teilt Vorsitzender Julian Mende mit: Die Teilnehmer einer virtuellen Sitzung wählten es aus vier Vorschlägen, nachdem die ursprünglich geplante Abwandlung des Stadtlogos vom Verwaltungsausschuss abgelehnt worden war.

Es ziert bereits die Homepage (www.stadtelternrat-sulingen.de). Beschlossen worden sei auch eine Änderung der Geschäftsordnung: Der Vorstand kann nun um bis zu drei Beisitzer erweitert werden, „um zukünftige Aufgaben und Aktionen besser aufzuteilen und vorzubereiten.“

Informiert worden sei über den aktuellen Stand des geplanten Kita-Gesetzes. Mende: „Die Politik ist den ersten Schritt in die richtige Richtung gegangen, aber es muss noch einiges nachgebessert werden. Die Inklusion fehlt zum Beispiel komplett im Entwurf.“ Die Einführung der dritten Fachkraft durch Auszubildende bezeichnet er als Mogelpackung.

Voraussichtlich gebe es ab dem Kindergartenjahr 22/23 einen Engpass bei den Kita-Plätzen in Sulingen. Mende bittet die Mitglieder um Ideen zur Lösung des Platzproblems.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren

Abschied vom „Café in Sulingen“ nach 32 Jahren
Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln
Baubeginn möglicherweise im Herbst im Sulinger Gewerbegebiet „Vorwerker Heide“

Baubeginn möglicherweise im Herbst im Sulinger Gewerbegebiet „Vorwerker Heide“

Baubeginn möglicherweise im Herbst im Sulinger Gewerbegebiet „Vorwerker Heide“
Unfall endet tödlich: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Unfall endet tödlich: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Unfall endet tödlich: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Kommentare