Sulinger Projektgruppe plant weiteres Vorgehen

Bahn 2029 will sich zu RROP äußern

Sulingen - 15 Interessierte fanden sich am Donnerstagabend zum Treffen der im Rahmen des Bürgerbeteiligungs- und Leitbildprozess der Stadt Sulingen eingerichteten Projektgruppe „Bahn 2029“ im Rathaus ein

Das teilte am Freitag Klaus Gerke mit, der als Sprecher der Gruppe be-nannt wurde, sein Stellvertreter ist Hermann Schröder. Gerke: „Nach Meinungsaustausch und Diskussion wurde vereinbart, dass die Gruppe sich an der laufenden Anhörung zum Regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreis Diepholz beteiligt.“ Seitens Aktionsbündnisses Eisenbahnstrecke Bassum – Bünde (AEBB) wurde angekündigt, das es kurzfristig eine Aktion geben werde, um den Bahnsteig am Sulinger Bahnhof zu säubern: Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) wird am Sonntag, 4. Oktober, zum Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag in Sulingen und zum Herbstmarkt in Rehden erneut Zugfahrten auf der Strecke Osnabrück – Diep-holz anbieten. Klaus Gerke kündigt das nächste Treffen der Projektgruppe „Bahn 2029“ für den 3. November an. Dann solle ein strukturiertes Vorgehen erarbeitet werden, um sich für die Wiederbelebung des Schienenverkehrs einzusetzen..

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare