Nach der Devise „Wenn etwas stattfindet, müssen wir da auch hin“ kommen Gäste, auch von fern

Sulinger Herbstfest lockt ins Mittelzentrum

Ein Platz an der Sonne war heiß begehrt, beim Herbstfest in Sulingen.
+
Ein Platz an der Sonne war heiß begehrt, beim Herbstfest in Sulingen.

Sulingen – „Wenn schon mal was stattfindet, dann müssen wir auch vorbeigucken“, sagt das Sulinger Ehepaar. Die drei Motorradfreunde aus Nienburg sind immer mal zu Besuch im Mittelzentrum: Ihre Zweiradtouren dürfen gerne ein Ziel haben. Ein E-Lastenrad aber darf es nur fürs Foto sein. Von 40 PS runterschrauben auf selbst treten, egal ob mit E-Motor oder nicht – klares, dreifaches Nein.

Das Ehepaar aus Mellinghausen-Brake genießt Softeis zum Nachtisch: „Es hätten gerne mehr Schausteller sein dürfen. Ich denke, die haben es alle so schwer?“ „Puh, schön hier, für den Weihnachtsmann schon mal meinen Wunsch ausgesucht. Aber jetzt können wir gerne fahren, das ist mir zu voll, das kann ich noch nicht wieder“, sagt die Besucherin gut gelaunt. Was darf denn unter den Weihnachtsbaum? „Ein neuer Staubsaugerroboter.“ Ja, der Ehemann hat es akustisch absolut mitbekommen.

Ein sonnenreicher Herbsttag beschien das Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag in Sulingen: Das war gut besucht – und wurde ganz unterschiedlich wahrgenommen. Ein Platz in der Sonne war heiß begehrt, die Strahlen wärmten ebenso wie Pommes, Würstchen und Kaffee. Im Schatten hieß es: Durchhalten. Nicht alle Geschäfte in der Langen Straße hatten geöffnet. Diejenigen, die aber Kunden willkommen hießen, hatten für Interessierte etliche Angebote vorbereitet. Andere wiederum müssen sich doppelt anstrengen, um auf sich aufmerksam zu machen: Ihre Fassade ist komplett eingerüstet und verhangen. Den Kids ists egal, die wollen alle Karussells ausprobieren.

Ein neues Stoff-Angebot präsentiert Regina Heitmann.

Wie sieht es denn aus im Stoffladen? Ist von den zig Hobby-Maskenschneidern zu Pandemiebeginn noch jemand bei diesem Hobby geblieben? „Doch, etliche. Sie haben Nähen, Stricken – und sogar Sticken wieder für sich entdeckt“, sagt Regina Heitmann. Neuster Clou: Der Stoff mit den Koordinaten des Mittelzentrums. Für Kissen oder Taschen.

Zum Auftakt um 13 Uhr sind schon längst die ersten Besucher unterwegs, doch die Lange Straße füllt sich erst richtig ab etwa 14.30 Uhr. Ein Wiedersehen im Freien, auf Abstand ist genauso möglich, wie ein gemeinsamer Durstlöscher in den Restaurationsbetrieben, die ihre Kundschaft daran erinnern, dass es sie auch noch gibt.

Zweirad ja, aber mit mehr PS sagen die Herren. Und: Von der Lenkung her fühle sich das Lastenrad an wie ein Chopper.

Derweil ist das kulinarische Angebot in den nur für diesen Tag angereisten Verkaufswagen durchaus breit gefächert. Etliche Beschicker hatten sich kurzfristig entschieden, ihren Info- oder Verkaufsstand doch in Sulingen aufzustellen. „Und das habe ich auch nicht bereut“, sagt die Dame aus Syke. Ihr Verkaufsschlager: Handgefilzte Hausschuhe.

Corona? Ja, nicht weg. Immer wieder liegt eine dieser blauen Masken am Boden. Mancher trägt eine beim Bummeln, die meisten nicht. Beim Betreten der Geschäfte wird das neue Utensil gezückt, wie selbstverständlich.

Und wie selbstverständlich das Leben auch draußen stattfinden kann, als wäre man im Sommerurlaub, das zeigt, wie selbstverständlich draußen sitzt, wer draußen einen Platz findet, bei frischen 13 Grad.

Von Sylvia Wendt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung
Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt
65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee
Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kommentare