1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Sulingen

Sulingen schnürt die Laufschuhe: Citylauf am 10. Juni

Erstellt:

Von: Martina Kurth-Schumacher

Kommentare

Laden ein zum Sulinger Citylauf 2022 (von links): Volker Wall, Ideengeber Christian Jost, Stefanie Kramer, Bianca Heitmann, Wiebke Nietfeld.
Laden ein zum Sulinger Citylauf 2022 (von links): Volker Wall, Ideengeber Christian Jost, Stefanie Kramer, Bianca Heitmann, Wiebke Nietfeld. © Martina Kurth-Schumacher

Sulingen – „Die Veranstaltung war nie aufgehoben, sondern nur aufgeschoben. Wir freuen uns, dass es in diesem Jahr offenbar wieder klappt“, sagt Volker Wall, Präsident des TuS Sulingen. Nach zweijähriger Corona bedingter Unterbrechung wird der Sulinger Citylauf neu aufgelegt, Termin ist Freitag, 10. Juni.

Die Vorbereitungen gehen in die „heiße Phase“. Im engen Planungsteam sind Ideengeber Christian Jost und Volker Wall (TuS Sulingen) sowie Stefanie Kramer (Kreissparkasse Grafschaft Diepholz, Öffentlichkeitsarbeit), Bianca Heitmann (Intersport Ranck) und Wiebke Nietfeld (Kaufhaus Ranck, Leitung Marketing) als Vertreter der Sponsoren. Weitere Unterstützer der Breitensportveranstaltung sind die AOK und die Mediengruppe Kreiszeitung.

Strecken für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Gespräche mit der Stadt Sulingen, mit Polizei, THW und Rettungsdienst sind erfolgt, erste Helfer akquiriert, Plakate und Flyer gedruckt. Dank guter Kontakte zu Behörden und Institutionen ist die Veranstaltung fast ein „Selbstläufer“. Jetzt geht es darum, den Citylauf zu bewerben – auch in persönlichen Gesprächen. Die Organisatoren suchen etwa Verbündete in Schulen und Kindergärten, die ihre Begeisterung weitertragen. Ihre Hoffnung ist, die Teilnehmerzahl von 2019 zu toppen: Damals gingen 700 an den Start. Das Konzept bleibt unverändert: Die Jüngsten – Kinder der Jahrgänge 2013 bis 2018 – machen sich um 17 Uhr auf den 1,2 Kilometer langen Rundkurs, Teilnehmer der Jahrgänge 2007 bis 2012 starten um 17.30 Uhr. Die Erwachsenen haben zwei Runden von je 2,5 Kilometern im Stadtgebiet zu bewältigen (Start: 18.30 Uhr).

Hier zählt der Gemeinschaftsgedanke: In die Wertung kommen Gruppen von mindestens drei Läufern aus Firmen, Behörden, Vereinen, Freizeit-Clubs. Die Zeitmessung erfolgt per Chip, der den Läufern leihweise überlassen wird. Den schnellsten Teams (Damen/Herren/Mix) und den schnellsten Jungen und Mädchen der fünf Altersgruppen winken wertvolle Preise. „Der Grundgedanke ist, etwas für die Stadt Sulingen anzubieten und die Sozialkontakte zu stärken“, erklärt Wiebke Nietfeld.

Die Strecken für den Sulinger Citylauf.
Die Strecken für den Sulinger Citylauf. © Privat

Um das zu unterstreichen, werde man auch in diesem Jahr wieder einen „After Run“ anbieten, ergänzt Bianca Heitmann. Von 19.30 bis 22 Uhr ist im Start/Zielbereich (Froschbrunnen) ein gemütliches Beisammensein mit Musik und einem gastronomischen Angebot von Janos Janik (Bistro c/o Ranck) geplant. Anmeldungen für den Citylauf nimmt das Organisationsteam ab dem 1. Mai unter www.sulinger-citylauf.de entgegen. Die Innenstadt ist am Freitag, 10. Juni, zu den genannten Zeiten teilweise voll gesperrt. „Wir hoffen auf das Verständnis von Gewerbetreibenden, Anliegern und Besuchern“, sagt Stefanie Kramer.

Laufneulinge, Wiedereinsteiger und Lauferfahrene können sich ab dem 18. April jeweils dienstags und donnerstags in der Gemeinschaft auf das Event einstimmen: Christian Jost bietet ein einstündiges Vorbereitungstraining an und hat für jeden individuelle Tipps. Ziel des ehemaligen Langstreckenläufers ist, die Teilnehmer so weit zu bringen, dass sie die Fünf-Kilometer-Strecke des Citylaufes durchlaufen können. Mit Spaß. Treffpunkt ist der Haupteingang des Kaufhauses Ranck (18 Uhr).

Auch Kindergärten, die Interesse haben, dürfen sich bei Christian Jost melden: „Ich gebe gern Anleitung für Training mit Kindern.“

Auch interessant

Kommentare