Sulingen: Sänger-Nachwuchs fehlt, Chor löst sich auf

Aus für den MGV „Liedertafel von 1863“

+
Ehrung für Jürgen Schlüterbusch (kl. Foto) bei der 153. und letzten Jahreshauptversammlung des MGV.

Sulingen - Nach 153 Jahren Chorgesang kommt nun das „Aus“ für den Männergesangverein „Liedertafel von 1863“ Sulingen.

Das verkündete Vorsitzende Günter Enkelmann jetzt bei der 153. Jahreshauptversammlung: „Trotz intensiver Bemühungen neue Männerstimmen zu gewinnen, mussten wir bereits im Jahre 2015 den Chor ruhen lassen.“ Die Situation habe sich nicht geändert und so war es nun die letzte Jahreshauptversammlung des MGV. Es sei eine große Freude, Jürgen Schlüterbusch die Ehrennadel für 40 Jahre aktiven Singens im Chor zu verleihen, erklärte Günter Enkelmann beim Überreichen der Ehrennadel. Dem Kassenwart Herbert Schmidt wurde gedankt für die gute Kassenführung und einen ausführlichen Kassenbericht. Zur letzten Information der Formalitäten zur Auflösung des Männergesangvereines werden alle Mitglieder Mitte Mai 2016 schriftlich zu einer letzten Mitgliederversammlung eingeladen. Für ihre langjährige Treue bedanken sie die Sänger bei allen Freunden und Gönnern sowie bei den Sängern befreundeter Chöre mit einem freundlichen Sängergruß.

sis/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Vorsicht: Hier lauern im Haushalt die meisten Keime

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Endgültiges Disco-Aus für das „Aero“?

Kommentare