Bei Sulingen: Lkw rutscht in Graben

Mit Olivenöl und Zwiebeln

+
Der spanische Lkw kam von der Straße ab. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt.

Sulingen - Vollsperrung der Bundesstraße 214 im Bereich der Südumgehung Sulingen: Der Fahrer eines mit Olivenöl und Zwiebeln beladenen Lastzuges geriet am Donnerstagabend von der Fahrbahn der Bundesstraße ab. Der Lastzug rutschte in den Straßengraben. „Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt“, sagte ein Sprecher des Polizeikommissariates Sulingen vor Ort. Mitglieder der Ortsfeuerwehr Sulingen waren arlarmiert worden, um den aus einem der Tanks austretenden Dieselkraftstoff aufzufangen. Stellvertretender Ortsbrandmeister Christian Brünjes: „Wir haben zur Sicherheit noch Einsatzkräfte der Gefahrgutstaffel Süd der Kreisfeuerwehr angefordert.“ Zur Unfallursache machte die Polizei am Donnerstag noch keine Angaben.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Dauertennis: Live-Stream vom Weltrekordversuch 

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Kommentare