Bei Sulingen: Lkw rutscht in Graben

Mit Olivenöl und Zwiebeln

+
Der spanische Lkw kam von der Straße ab. Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt.

Sulingen - Vollsperrung der Bundesstraße 214 im Bereich der Südumgehung Sulingen: Der Fahrer eines mit Olivenöl und Zwiebeln beladenen Lastzuges geriet am Donnerstagabend von der Fahrbahn der Bundesstraße ab. Der Lastzug rutschte in den Straßengraben. „Fahrer und Beifahrer blieben unverletzt“, sagte ein Sprecher des Polizeikommissariates Sulingen vor Ort. Mitglieder der Ortsfeuerwehr Sulingen waren arlarmiert worden, um den aus einem der Tanks austretenden Dieselkraftstoff aufzufangen. Stellvertretender Ortsbrandmeister Christian Brünjes: „Wir haben zur Sicherheit noch Einsatzkräfte der Gefahrgutstaffel Süd der Kreisfeuerwehr angefordert.“ Zur Unfallursache machte die Polizei am Donnerstag noch keine Angaben.

oti

Mehr zum Thema:

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

New Model Army im Aladin

New Model Army im Aladin

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich vom Klimaschutz ab

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

RBB: Kontrollgremium sieht Schwächen bei Amri-Ermittlungen

Meistgelesene Artikel

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Appletree: Zeltplatz wird mit Zaun gesichert

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Unfallszenario mutet auf den ersten Blick etwas rätselhaft an

Kommentare