Kneipen-Bummel am Heiligabend-Vormittag

1 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
2 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
3 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
4 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
5 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
6 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
7 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.
8 von 15
Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet.

Der Heiligabend-Vormittag bei „Ute“, „Willi“ und im „Lindeneck“ ist und bleibt Kult: Man trifft sich, philosophiert über die Ereignisse des Jahres 2014, diskutiert über das, was 2015 die Region erwartet. Themen, die die Menschen bewegen: die Sicherung von Arbeitsplätzen, die kommunalen Finanzen, Veranstaltungen wie das „Reload“-Festival, der öffentliche Personennahverkehr und – nicht zuletzt – die ärztliche Versorgung sowie das bürgerliche Engagement.

Das könnte Sie auch interessieren

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Am Dienstagnachmittag trainierten die Werder-Profis im Trainingslager in Schneverdingen erstmals öffentlich. Bereits am Vormittag trainierte Werder …
Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Angelse - Von Sigi Schritt. Seit wenigen Wochen verfügt die Gemeinde im neuen Rettungszentrum an der Angelser Straße über einen Stabsraum, in dem die …
Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Am zweiten Tag der Sommerreise durch den Landkreis verschlug es unsere Onlinereporter nach Kirchdorf. Sie prüften, ob die Heide schon blüht und …
Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Der dritte Tag der Sommerreise durch den Landkreis stand ganz im Zeichen des Wassers. Unsere Onlinereporter setzten sich am Morgen in Lembruch in …
Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Polizei Syke fahndet mit Fotos nach zwei Trickbetrügern

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

Ortsbrandmeister: „Der Star ist das Rettungszentrum“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“

B6 neu-Pläne: „Beruhigungspille für Anwohner“