Polizei verhindert Flucht mit den Fahrzeugen

Vier Jugendliche nach Autodiebstählen festgenommen

Sulingen - Jugendliche wurden am Mittwoch von der Polizei festgenommen, nachdem diese mit zwei gestohlenen Autos flüchten wollten.

Einer Streifenbesatzung fiel am Mittwoch gegen 10 Uhr eine Gruppe von vier Jugendlichen auf. Sie wollten am Wohnmobilstellplatz am Stadtsee in einen VW Phaeton einsteigen. Dieser wurde in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch von einem Parkplatz in der Geschwister-Scholl-Straße gestohlen.

Eine weitere Person aus der Gruppe wollte in einen Fiat Punto steigen. Die Polizeibeamten verhinderten jedoch die Abfahrt der beiden Fahrzeuge, indem sie den Weg mit zwei Streifenwagen blockierten. Die Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren wurden vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei mitteilte, war der Fiat Punto ebenfalls gestohlen. Sie bittet um Hinweise. Wer Angaben zur Abstellzeit der Autos am Stadtsee machen kann oder zu den Personen, kann sich unter Telefon 04271/9490 bei der Polizei Sulingen melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

Gemeinsame Fahrrad-Tour: Ist Diepholzerin die Neue von Leonardo DiCaprio?

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

In Schwarme kann jeder Filmstar werden

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

Kommentare