Feier zum 25-jährigen Bestehen von „Ratz & Rübe“ bietet Aktionen, Spaß und Infos

Ein besonderer Tag in der Kita

+
Rutschen macht Spaß. - Fotos: Kurth-Schumacher

Sulingen - Die Gratulanten drängelten sich am Samstag in den Fluren der Sulinger Kindertagesstätte „Ratz & Rübe“: Die Einrichtung hatte anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums zum „Tag der offenen Tür“ geladen. Die Resonanz war überwältigend. Leiterin Christine Bobring und ihr Team freuten sich besonders, dass auch viele ehemalige Kinder und Mitarbeiter gekommen waren.

„Ratz & Rübe“-Leiterin Christine Bobring mit Bürgermeister Dirk Rauschkolb inmitten der Kinder.

„Damals war Tagesbetreuung etwas Besonderes, heute sind über 90 Prozent unserer 76 Plätze von Ganztagskindern belegt“, erklärte Christine Bobring die Entwicklung der „25 ereignisreichen Jahre“. Als Meilensteine der jüngeren Vergangenheit nannte sie die Einrichtung einer Krippen- und einer Integrationsgruppe sowie die betriebliche Kinderbetreuung in Kooperation mit der Initiative Sulingen. Sie sei stolz, in und mit einem Team von motivierten, kreativen und flexiblen Kollegen zu arbeiten, unterstrich Bobring. In ihren Dank schloss sie auch die Elternschaft ein.

Mit Rücksicht auf die Hauptpersonen verzichtete Bürgermeister Dirk Rauschkolb auf eine „ellenlange“ Rede. Er unterstrich in seinem Grußwort an die insgesamt 20 Mitarbeiter den „außergewöhnlich hohen Standard“ der Kita. Die Einrichtung zeichne sich aus durch ein schlüssiges Konzept. Rauschkolb nannte etwa die Einbindung von „Werker-Opa“ Otto Nolte und das gelungene Zusammenspiel der Kita mit ihren Kooperationspartnern.

Die Kinder begrüßten die unüberschaubare Gästeschar mit Liedern und Tänzen. Zur Überraschung von Christine Bobring hatte ihr die „Bauchtanz-Gruppe“ (Leitung: Nicole Kuhlmann) persönlich einen Betrag gewidmet. Die Kinder hatten so viel Spaß an der Vorbereitung, dass Bauchtanz zum festen Angebot werden soll.

Im Anschluss an das offizielle Programm gingen Kinder und Erwachsene auf Entdeckungsreise. Unter dem Motto „Gesunde Lebensweise“ hatten Kooperationspartner Aktionen vorbereitet. Der Arbeitskreis Mundhygiene klärte über versteckten Zucker in Lebensmitteln auf, die Mitarbeiter der „Brunnen“-Apotheke boten Experimente zum Thema Sonnenschutz.

Sulinger Kita "Ratz und Rübe" feiert Jubiläum

Im „Grünen Klassenzimmer“ durften die Kinder Erbsen und Bohnen in Papptöpfe säen, Jessica Damast vom Waldpädagogikzentrum lud ein zum Gestalten von Leinenbeuteln. Auch die Erzieherinnen der Waldkindergruppe sowie Fachberater und Therapeuten, die die Integrationsgruppe betreuen, stellten sich und ihre Arbeit vor. Der Erlös aus der Tombola – ermöglicht durch örtliche Gewerbetreibende – ist für die Flüchtlingshilfe bestimmt. In der Hoffnung, eine Übernachtung in einem „Camping-Fass“, einen Theaterbesuch oder einen Verzehrgutschein im Eiscafé San Marco zu gewinnen, beteiligten sich viele Kinder an der Luftballon-Aktion.

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kommentare