500 Samentüten und Milch für die Passanten 

„Sulingen blüht auf“: Landwirte zufrieden

Kinder konnten einen modernen Trecker begutachten und auch selbst auf dem Fahrersitz Platz nehmen: Die Landwirte der Region machten mit der Aktion „Sulingen blüht auf“ auf sich aufmerksam.

Sulingen - Die Landwirte des Sulinger Landes sind mit der Resonanz auf ihre Aktion mehr als zufrieden. Etwa 500 kostenlose Samentütchen mit Blühmischungen verteilten sie unter dem Motto „Sulingen blüht auf“ am Sonnabend im Zuge des Sulinger Wochenmarktes. Mit Infoflyern und im direkten Gespräch informierten sie über Umweltmaßnahmen und Aktionen zum Insektenschutz in der Landwirtschaft und luden die Bürger ein, selbst ihren Garten insektenfreundlicher zu gestalten.

„Auch das Rahmenprogramm kam an“; erklärt Stefan Meyer, Pressesprecher des Kreisverbandes Grafschaft Diepholz im Niedersächsischen Landvolk. Kinder konnten einen modernen Trecker begutachten und auch selbst auf dem Fahrersitz Platz nehmen. Richtig rund ging es bei dem Rutschautoparcours um die Strohballen. Zudem schenkten die Landwirte Milch aus der Region an die Passanten aus. „Die Menschen zeigten sich sehr offen für unser Anliegen, gemeinsam mehr für Insekten und Artenvielfalt zu tun“, berichtet Hauke Meyer-Husmann, der mit Unterstützung des Landvolkes die Aktion organisiert hatte. „Es gab einige gute Gespräche und auch einige kritische Anfragen, aber da brauchen wir uns nicht verstecken, sondern können offen drüber diskutieren“, betont der Landwirt aus Groß Lessen.

Die beteiligten Landwirte wiesen auf die vielfältigen Umweltmaßnahmen hin, die sie auf ihren Feldern durchführen, teils mit EU-Geldern gefördert, teils zusätzlich ohne Förderung.

Ackerrandstreifen, Blühstreifen, Zwischenfrüchte, Brachflächen und einiges mehr gehören dazu. „Wir wollen diese Maßnahmen sichtbarer machen, weil das eben auch zur Diskussion um eine nachhaltige Landwirtschaft dazu gehört. Ich denke, wir haben heute viele erreicht, das freut uns sehr“, so Meyer-Husmann.

Der Zuspruch aus den Reihen des Passanten gibt ihm Recht: „Gut, dass ihr hier steht. Die Leute müssen das wissen“, meinte zum Beispiel eine Sulingerin.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Band Aha spielt vor ausverkaufter Bremer Stadthalle

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Löw-Team bucht EM-Ticket - "Sehr zufrieden"

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Jahrestag der Proteste: "Gelbwesten" demonstrieren in Paris

Meistgelesene Artikel

Wölfe im Landkreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Wölfe im Landkreis Diepholz: Mehrere Sichtungen bei Drentwede

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Amateurfußball-Stickerspaß: Drei Vereine, ein Sammelalbum

Schritttempo auf der B6: Polizei mehrere Stunden auf Verbrecherjagd

Schritttempo auf der B6: Polizei mehrere Stunden auf Verbrecherjagd

Feuerwehr Wagenfeld verhindert Schornsteinbrand

Feuerwehr Wagenfeld verhindert Schornsteinbrand

Kommentare