„Melvin Jones Fellow“ für Ralf Röhr

Lions Club Sulinger Land: Steen folgt auf Landwehr

Vize-Distrikt-Gouverneur Bettina Menke mit Ralf Röhr.

Sulingen - Am 1. Juli endet in den Lions Clubs weltweit das aktuelle „Lions-Jahr“. Mit dem „Jahreswechsel“ einher geht der Wechsel der Präsidentschaft. Im Lions Club Sulinger Land wechselt die bisherige Präsidentin, Sinje Landwehr, in die Funktion der Past-Präsidentin.

Neuer Präsident wird der bisherige „Vize“ Marc Steen. Neuer erster Vize-Präsident wird am Sonnabend Torsten Blietschau, neuer zweiter Vize-Präsident dann Lars Jantzon.

Respekt habe sie Ende Juni vergangenen Jahres kurz vor der Amtsübernahme vor der Präsidentschaft eher weniger gehabt, räumt die scheidende Amtsinhaberin Sinje Landwehr ein. „Eigentlich nur vor einem Termin.“ Gute Sitte ist es im Mittelzentrum inzwischen, dass die Löwen im Herbst zum Benefizkonzert in das Stadttheater einladen. 

Guter Brauch ist auch, dass der jeweilige Präsident den Abend eröffnet. „Vor weit über 400 Gästen ist das nicht jedermanns Ding“, sagt Landwehr. Aber: „Als ich den Auftritt dann hinter mir hatte, habe ich nur gedacht: Es hat keiner gebissen.“

Ja, Ziele habe sie sich vor der Übernahme der Präsidentschaft gesteckt, erinnert die Wahl-Sulingerin. Den Clubabenden mehr Inhalte zu geben, sei eines gewesen, mehr Mitglieder für die Teilnahme an den so genannten Activities zu begeistern, ein anderes. Tatsächlich falle ihre persönliche Jahresbilanz positiv aus. „Ich kann mich bei unseren Mitgliedern nur bedanken. Die haben mich unterstützt.“ Exemplarisch nennt sie die Beteiligung am Dreck-weg-Tag. „Wenn von einem Club mit 30 Mitgliedern 20 an dem Aktionstag teilnehmen, dann kann sich das schon sehen lassen.“

Jahr Revüe passieren lassen

Sinje Landwehr erinnert unter anderem an Club-Abende in der Form von Betriebsbesichtigungen, an Vorträge von Lena Wende, die sich für drei Jahre auf die Walz begeben hatte, von Bestatter Christian Lanitz, aber auch von Superintendent Klaus Priesmeier, der den 2009 ins Leben gerufenen Schülerhilfsfonds vorstellte, den der Lions Club Sulinger Land mit 6 000 Euro unterstützte.

Marc Steen, Sinje Reimann und Torsten Blietschau (v.l.).

Persönlich hätten sie, Landwehr, vor allem die „vielen netten Kontakte“ begeistert, die sie während ihrer Präsidentschaft habe erfahren dürfen. „Alles Leute, die ich sonst nicht kennengelernt hätte.“ Die scheidende Präsidentin spricht unter anderem über die Distriktversammlung im April in Bremen und die Multi-Distrikt-Versammlung einen Monat später in Berlin. 

„In Berlin hat Ralf Röhr gemeinsam mit dem Künstler Horst W. Müller das Projekt ‚Even hands can see‘ vorgestellt, mit dem die beiden 2015 in Sulingen gestartet waren.“ 100 Workshops wollten Röhr und Müller bis zur Multi-Distrikt-Versammlung im Jahr des 100-jährigen Bestehens des Lions Clubs im Zuge des Kunst-Inklusions-Projektes anbieten (wir berichteten). „Das ist ihnen auch gelungen.“

Die Würdigung des Engagements von Ralf Röhr erfolgte jetzt während der Club-Versammlung, während der Sinje Reimann die Präsidentschaft an Marc Steen übergab. Vize-Distrikt-Gouverneur Bettina Menke zeichnete Röhr mit dem Melvin Jones Fellow aus; der höchsten Anerkennung der Lions Club International Foundation für Persönlichkeiten, die sich um die sozialen Ziele der Stiftung verdient gemacht haben. Sinje Landwehr: „Für Ralf Röhr eine Auszeichnung, die er sich verdient hat, und für mich ein schöner Abschluss meiner Präsidentschaft.“

Der zukünftige Präsident Marc Steen zu seiner Sonnabend beginnenden Amtszeit: „Vor neun Jahren, zur Gründung des Clubs, habe ich mir nicht vorstellen können, dass ich das Amt mal übernehme. Jetzt treffe ich auf einen funktionierenden Club, der sich immer weiterentwickelt hat. Ich freue mich auf die Amtszeit.“

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare