Volksbank eG, Sulingen, würdigt Jubilare für insgesamt 475 Jahre Treue zu ihrem Arbeitgeber

Statt Feier diesmal Päckchen mit Ehrenurkunden

Zu den Jubilaren zählen Heike Drewes, Jürgen Düver, Robert Ehrenbruch, Anette Maschke (oben), Anette Mühlenhardt, Sigrid Ohlhoff, Carsten Schafmeyer und Marlen Stuwe (untere Reihe; von links).
+
Zu den Jubilaren zählen Heike Drewes, Jürgen Düver, Robert Ehrenbruch, Anette Maschke (oben), Anette Mühlenhardt, Sigrid Ohlhoff, Carsten Schafmeyer und Marlen Stuwe (untere Reihe; von links).

Sulingen – Die Treue von Mitarbeitern zur Volksbank eG, Sulingen, werde 2020 durch 475 Jahre dokumentiert, auf die sich die Arbeitsjubiläen summieren, teilt Marketingreferentin Helke Dierks mit: „In ,normalen‘ Jahren wird zum Zehnjährigen am Arbeitsplatz gratuliert, für alle weiteren Jubilare, deren Vorgesetzte und Wegbegleiter wird eine Feier ausgerichtet. Diesmal musste die lange geplante Feier coronabedingt abgesagt werden – und so erreichte die Betreffenden kürzlich ein Päckchen mit Ehrenurkunden.“

Monja Nazem, 25 Jahre bei der Volksbank, erhielt darüber hinaus die silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes. Sie begann ihre Laufbahn mit einem Jahrespraktikum bei der damaligen Volksbank Barnstorf eG, dem sich ihre Ausbildung zur Bankkauffrau anschloss. Dierks: „Ihr Weg führte Monja Nazem über die Kundenbedienung und -beratung in den Marktfolgebereich Aktiv, wo sie heute als Teilzeitmitarbeiterin einen wichtigen Beitrag zur Qualitätskontrolle im Kreditgeschäft leistet.“

Zum Kreis der „40-Jährigen“ gehöre Vorstandsmitglied Jürgen Düver, ferner „die freundlichen und kompetenten Mitarbeiterinnen im Kundenservice“ Heike Blome in der Hauptstelle in Sulingen, Heike Drewes in der Hauptgeschäftsstelle Bruchhausen-Vilsen, Anette Maschke in der Geschäftsstelle Varrel, Sigrid Ohlhoff in der Filiale in Sudwalde und Marlen Stuwe in der Geschäftsstelle Borstel.

Heike Blome fing nach einer Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau in der damaligen Volksbank Schwarme eG an, ihr Werdegang umfasste Tätigkeiten als Kurierfahrerin, in der Belegbearbeitung und auch in der Hauptkasse, im Kundenservice wirkte sie darüber hinaus viele Jahre in Bruchhausen-Vilsen. Dort absolvierte Heike Drewes ihre Ausbildung und war anschließend ebenfalls als Kurierfahrerin und im Zahlungsverkehr tätig, bevor sie in den Kundenservice wechselte.

Anette Maschke startete nach erfolgreich abgeschlossener Bankausbildung bei der damaligen Volksbank Varrel eG als Mitarbeiterin für die Kundenbedienung und -beratung in der damaligen Geschäftsstelle in Ströhen, bevor sie in gleicher Funktion nach Sulingen wechselte. Heute ist sie als Teilzeitmitarbeiterin in Varrel tätig.

Für Sigrid Ohlhoff begann die Ausbildung in der damaligen Volksbank eG, Mellinghausen, nach erfolgreichem Abschluss war sie in der Kundenbedienung und -beratung in der Geschäftsstelle Affinghausen tätig. Als Teilzeitmitarbeiterin wirkte sie in den Geschäftsstellen Affinghausen und Mellinghausen, bevor sie nach Sudwalde wechselte.

Marlen Stuwe absolvierte ihre Ausbildung bei der damaligen Volksbank Borstel eG. Sie war dort anschließend in der Kundenbedienung und -beratung tätig. Ihre Einsatzorte waren vor allem in der damaligen Geschäftsstelle Pennigsehl und in Borstel zu finden, wo sie heute wieder als Teilzeitmitarbeiterin tätig ist.

Ebenfalls seit 40 Jahren dabei ist Robert Ehrenbruch. Er war Auszubildender der damaligen Volksbank Bruchhausen-Vilsen und Umgebung eG. Ihm wurde schon bald nach Ausbildungsbeginn eine leitende Tätigkeit übertragen, so war er unter anderem Geschäftsstellenleiter in Schwarme, Regionalleiter und Marktbereichsleiter in Bruchhausen-Vilsen und wechselte schließlich in die Firmenkundenberatung, wo er bis heute tätig ist und sich vor allem um die Firmenkundschaft der Region Bruchhausen-Vilsen kümmert.

Anette Mühlenhardt absolvierte ihre Ausbildung bei der damaligen Volksbank Sulingen eG und wurde anschließend als Mitarbeiterin in der Anlageabteilung eingesetzt. Inzwischen ist sie als Teilzeitmitarbeiterin in der Internen Revision tätig.

Carsten Schafmeyer startete mit einer „Volontärzeit“ bei der damaligen Volksbank Diepholz eG, der sich ein Jahr später die Ausbildung zum Bankkaufmann anschloss. Nach erfolgreichem Abschluss führte ihn sein Weg in die Kundenbedienung und -beratung im gesamten Geschäftsgebiet der Diepholzer Volksbank, eher er in die Kreditabteilung wechselte. Eine Tätigkeit als Kreditberater schloss sich an und heute sei er „als Baufinanzierungsspezialist der vertraute, verlässliche und geschätzte Ansprechpartner für unsere Kundinnen und Kunden rund um das Thema ,Bauen‘ “, so Helke Dierks.

Für Friedhelm Magers hat inzwischen bereits der Ruhestand begonnen, „sein langjähriger Werdegang konnte noch mit einer kleinen Abschiedsfeier gewürdigt werden. Und auch Vorstandsmitglied Jürgen Düver hatte das Glück, dass im Sommer noch eine kleine Feier mit dem Aufsichtsrat stattfinden konnte.“

Jeweils seit zehn Jahren sind für die genossenschaftliche Bank Andre Droste (IT), Chris Heusmann (Marktfolge Aktiv), Daniela Renke (Kundenservice Mellinghausen), Sabrina Steinbeck (Kundenbedienung und -beratung Siedenburg) und Oliver Stellmann (Kundenberatung Bruchhausen-Vilsen) tätig.

„Wir sind natürlich enttäuscht darüber, dass wir diese Treue zur Volksbank nicht mit einer Feier würdigen können, aber das Wohlergehen und die Sicherheit gehen in diesen für alle schwierigen Zeiten vor“, wird Vorstandsvorsitzender Jörn G. Nordenholz zitiert. „Das ändert aber nichts an unserer Dankbarkeit für diese langjährigen, verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, auf die wir sehr, sehr stolz sind!“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

An diesen vier Zipfeln endet Deutschland

Die heilende Kraft der Aloe vera

Die heilende Kraft der Aloe vera

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Stadt der Gegensätze - In Mumbai ist das kein Klischee

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Mit «Weltklasse-Torhüter»: Bayern macht Achtelfinale klar

Meistgelesene Artikel

WhatsApp: Plötzlich ist das Konto weg

WhatsApp: Plötzlich ist das Konto weg

WhatsApp: Plötzlich ist das Konto weg
Corona-Chaos in Moordeich: KGS-Leiter schickt Schüler ins Szenario B – aber das hätte er nicht dürfen

Corona-Chaos in Moordeich: KGS-Leiter schickt Schüler ins Szenario B – aber das hätte er nicht dürfen

Corona-Chaos in Moordeich: KGS-Leiter schickt Schüler ins Szenario B – aber das hätte er nicht dürfen
Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Frauenleiche in Hüde: 33-Jährige durch Schläge auf den Kopf getötet

Kommentare