Großes Interesse

Sonderfahrt nach Hamburg „pickepacke voll“

+
Die meisten der knapp 160 Fahrgäste stiegen am ehemaligen Bahnhof in Sulingen ein.

Sulingen - Mit dem Sonderzug zum Weihnachtsmarkt und Shopping in Hamburg fahren wollten viele.

150 Sitzplätze haben die drei Wagen des Schienenbusses VT 798, den der Kreisverband Diepholz im Verkehrsclub Deutschland und die Firma Diepholzer Bahn Dienstleistungen am Samstag einsetzten, „mit knapp 160 Gästen war der Zug pickepacke voll. Einige Interessenten haben gesagt: ,Dann stehen wir eben‘ “, berichtet Matthias Huck, der die Fahrt gemeinsam mit Carsten Krehl organisierte.

Etwa hundert stiegen an der ersten Station, dem ehemaligen Sulinger Bahnhof, ein. An Bord sorgten die Ehrenamtlichen, die sich für die Reaktivierung des Personenverkehrs auf den Bahnstrecken des Sulinger Kreuzes einsetzen, für Heiß- und Kaltgetränke, belegte Brötchen, Bockwurst und Waffeln. „2019 fahren wir vielleicht zu einem anderen Weihnachtsmarkt“, überlegt Huck. „Schön wäre, wenn das Sulinger Herbstfest und der Rehdener Herbstmarkt wieder auf einen Sonntag fallen. Angedacht ist auch eine Sonderzugfahrt anlässlich des Reload Festivals.“ 

ab

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

FC Bayern siegt - Weinzierl nicht mehr VfB-Trainer

FC Bayern siegt - Weinzierl nicht mehr VfB-Trainer

Überlebende von Madeira in Deutschland gelandet

Überlebende von Madeira in Deutschland gelandet

Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste

Steuersenkung bei Tickets bringt 5 Millionen neue Fahrgäste

Zwei Festnahmen nach Mord an nordirischer Journalistin

Zwei Festnahmen nach Mord an nordirischer Journalistin

Meistgelesene Artikel

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“

Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Neuer Kassenwart und neuer Schriftführer für Landjugend Varrel

Nach Urteil gegen 53-Jährigen: Prozess um deponierte Bomben geht weiter

Nach Urteil gegen 53-Jährigen: Prozess um deponierte Bomben geht weiter

Kommentare