Alternative zu Facebook und Co.

Social-Media-Plattform aus Niedersachsen: Rexxnetz geht online

Eine Alternative zu Facebook und Co, das möchte Nick Flechtner mit seiner neuen Social-Media-Plattform bieten. Mit Rexxnetz will er seinen Fokus vor allem auf Datenschutz setzen.

Sulingen - Nick Flechtner aus Sulingen will Social Media sicherer machen. Deshalb ist seine Social-Plattform Rexxnetz.de ab sofort online. Der Plan dafür steht bereits seit vielen Jahren, doch nun kam die Genehmigung für die Rexxnetz-Apps auf Android und iOS. Flechtners Vision: Social Media zurück an den Ursprung bringen und online Kommunikation sicher machen. Damit wolle er vor allem auf die Kritik auf „große“ Social-Media-Plattformen reagieren und eine Alternative mit Transparenz und Datenschutz bieten.

Doch was ist der Unterschied zu anderen Social-Media-Plattformen? „Rexxnetz arbeitet im Prinzip wie andere Portale wie Facebook auch“, verrät Betreiber Nick Flechtner. Doch der ausschlaggebende Punkt sei, dass die Server des Betreiber-Unternehmens Flerexx ausschließlich in Deutschland betrieben werden. Die Standorte seien Frankfurt am Main und Berlin, falls sich Rexxnetz durchsetzen sollte, könne laut Flechtner auch Karlsruhe oder Stuttgart hinzukommen.

Die Social-Media-Plattform Rexxnetz ist ab sofort online.

Die App habe ähnliche Funktionen wie bekannte Konkurrenten. Es gibt einen „News Feed“, wo alle geposteten Inhalte der Freunde erscheinen. Zusätzlich gibt es die Nachrichtenfunktion wo private Nachrichten, untereinandergeschrieben werden können. Eine Übersicht von Fotos, Mitglieder, Gruppen, Seiten und Nachrichten ist ebenfalls vorhanden. Zusätzlich gebe es die Funktion Event-Manager, sowie Umfragen, die erstellt werden könnten, auch eine Übersicht der Geburtstage ist auf der Seite zu finden.

Rassismuss ein No-Go auf Rexxnetz

„Rexxnetz soll Spaß machen mit den Nutzern untereinander. Beleidigungen, rassistische Äußerungen und ähnliches gehören hier nicht rein“, sollte es einmal einen Zwischenfall ergeben, so werden komplette Profile per Mausklick deaktiviert und gesperrt. „Die Nutzerdaten werden allen Behörden und Ermittlungsorganisationen zur Aufklärung zur Verfügung gestellt“, so Flechtner.

Die Nutzeroberfläche erinnert an bekannte Konkurrenten. Rexxnetz wirbt aber vor allem mit Servern nach deutschem Datenschutz und Transparenz.

Aber was wäre, wenn niemand Flechtners Angebot wahrnehmen würde? „Nichts, mein Leben so weiter leben, wie ich es bisher getan habe“, so Flechtner. „Ich möchte nach dem deutschen Datenschutzgesetz arbeiten sowie nach deutschen Nutzungsbedingungen. Ich möchte eben einen Service anbieten, der sich nur dann ändert, wenn sich das Gesetz oder die Bedingungen ändern. Die Entscheidung liegt bei jedem einzelnen, der sich dafür, oder dagegen entscheidet.“

Rexxnetz-Betreiber: Kein Datensammeln und Verkaufen

Dabei beteuert er, keine Daten zu sammeln, um diese im Anschluss zu verkaufen „ich möchte hier auch Arbeitsplätze, Transparenz steht an erster Stelle, jeder der etwas Wissen mitbringt, kann Teil des Rexxnetz Teams werden“, wirbt Flechtner für Kolleginnen und Kollegen. Aber zunächst müsse er die Entwicklung seines Portals abwarten. Flechtner wolle dafür auch transparenten und persönlichen Kundensupport anbieten.

Nick Flechtner testet sich in der App seiner neuen Plattform bereits aus.

Unterstützung zur Entwicklung der Social-Media-Plattform habe Flechtner von einem Unternehmen aus Stuttgart bekommen. „Zahlreiche Gespräche haben dann dafür gesorgt, dass ich den Mut gefasst habe, das Projekt an den Start zu bringen“, verrät Flechtner und ergänzt: „Wir reden hier immerhin von acht Jahren Entwicklungszeit, wenn wir die Planungen seit 2013 mit einbeziehen.“ Wenn er an die Zeit bis 2015 zurückdenke, wäre für ihn der Start zur damaligen Zeit viel zu früh gewesen, eine so große Verantwortung tragen zu müssen. Deshalb geht die Online-Plattform erst in diesem Jahr online.

Rubriklistenbild: © Kommnick

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Antifa-Demo gegen rechte Gewalt zieht durch Syke

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Meistgelesene Artikel

Proteste gegen rechte Gewalt – Aktion von Antifa und „Wir sind mehr“

Proteste gegen rechte Gewalt – Aktion von Antifa und „Wir sind mehr“

Proteste gegen rechte Gewalt – Aktion von Antifa und „Wir sind mehr“
Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte

Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte

Feuerwehr Diepholz: Mobbing als Begründung für Rücktritte
Gesucht: Nachfolger mit Zeit für Gespräche

Gesucht: Nachfolger mit Zeit für Gespräche

Gesucht: Nachfolger mit Zeit für Gespräche
Werkstatt an Wohnhaus in Brockum brennt nieder

Werkstatt an Wohnhaus in Brockum brennt nieder

Werkstatt an Wohnhaus in Brockum brennt nieder

Kommentare