Sirenenalarm für die Ortsfeuerwehren Sulingen und Klein Lessen

Zimmerbrand an der Schöneberger Straße

+
Einsatz für die Ortsfeuerwehren an der Schöneberger Straße in Sulingen.

Sulingen - Die Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle des Landkreises Diepholz hat am Dienstagmorgen die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Sulingen und Klein Lessen zu einem Zimmerbrand in einem Wohngebäude an der Schöneberger Straße in Sulingen beordert. Um 8.58 Uhr heulten im Stadtgebiet und in der Sulinger Ortschaft die Sirenen. Einsatzleiter Ralf Schröder, Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Sulingen: „Die Erkundung ergab, dass eine Dachgeschosswohnung total verraucht war.“ Schröder schickte Atemschutzgeräteträger zum Löschangriff in das Gebäude, die den Schwelbrand schnell in den Griff bekamen. „Wir haben das Zimmer belüftet und konnten wieder abrücken. Dem Vernehmen nach wurde der Brand durch eine angeschlossene Lötpistole verursacht, die die Feuerwehrleute in einem Raum der Wohnung vorfanden. Personen kamen nicht zu Schaden. Sie hatten beim Eintreffen der Feuerwehr an der Schöneberger Straße das Gebäude bereits verlassen.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

USA setzen Truppenabzug aus Syrien fort

USA setzen Truppenabzug aus Syrien fort

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Neues Gerätehaus: Freiwillige Feuerwehr Waffensen feiert Schlüsselübergabe

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Meistgelesene Artikel

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

K-Scheune fördert kulturelles Leben

K-Scheune fördert kulturelles Leben

Kommentare