Sportliches Event am Stadtsee

See-Regatta - ein „Riesen-Spaß“

+
In diesem Jahr hatten die Mannschaften auf dem Wasser Geschicklichkeitsübungen zu absolvieren.

Sulingen - Stephanie Rajes hatte ihren Spaß, Laura Gerding auch – die beiden jungen Frauen reihten sich am Sonntag in die Gruppe derer ein, die sich auf den Sulinger Stadtsee wagten. Die Junge Union Sulinger Land hatte zur achten Auflage der Sulinger Schlauchboot-Regatta gebeten. „Und es wird nicht die letzte gewesen sein“, verprach Chef-Organisator Marcel Brandes schon kurz nach Veranstaltungsbeginn.

Ins Leben gerufen hatte die Regatta ursprünglich der ehemalige Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes und heutige Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion, Matthias Wendland. Marcel Brandes, habe Wendland bei der vierten Auflage über die Schulter geschaut, um ihm nach und nach die Organisationsfäden aus den Händen zu nehmen, erklärte er am Sonntagnachmittag. 2018 wird der ehemalige Vorsitzende des JU-Verbandes nicht in der Organisation der Regatta mitwirken. Aus gutem Grund: Geplant wird die neunte Auflage für Sonntag, 17. Juni, kommenden Jahres. Am 16. Juni 2018 wagt sich Brandes vor den Traualtar.

Mit der Teilnehmer- und Besucherresonanz der achten Auflage der Schlauchboot-Regatta waren die Gastgeber der Jungen Union Sulinger Land am Sonntag zufrieden.

Für die achte Auflage hatten die Organisatoren den Wettbewerbsmodus überarbeitet: Schickten die Gastgeber in den Vorjahren in den einzelnen Wertungen alle Teilnehmer auf einmal auf den See, entschieden sie sich in diesem Jahr für Gruppen mit zwei beziehungsweise drei Booten. Deren Besatzungen hatten nicht zu nur zu rudern, sondern auch Geschicklichkeitsaufgaben abzuarbeiten. „Damit es für Teilnehmer und Zuschauer etwas spannender wird“, so Brandes.

Für Stephanie Rajes und Laura Gerding kein Problem. Rajes: „Ich habe das letzte Mal als Mitglied der Jugendfeuerwehr in einem Schlauchboot gesessen. So etwas verlernt man nicht.“

Schlauchboot-Regatta in Sulingen 

Den ersten Lauf hatte Nadezda Zaytseva mit ihrem Sohn Bernd für sich entschieden. „Ein Riesen-Spaß“, sagte die junge Mutter. Nicht ganz so geübt gab sich Sarah Koteras von der Wasserwacht des Jugendrotkreuzes, die es schon nach der Hälfte der zu absolvierenden Strecke nicht mehr im Boot hielt. „Wenn man fällt, dann fällt man. Wir haben aber auch kaum trainiert.“

Marcel Scharrelmann macht eine gute Figur

Geübter gab sich der CDU-Landtagskandidat Marcel Scharrelmann, führte gemeinsam mit Marlo Rethorn nach dem fünften Lauf sogar die Wertung an. „Ich war schon bei der ersten Auflage dabei, damals noch als Kreisvorsitzender der Jungen Union – und bin ab und zu auch auf Einladung der SG Diepholz auf dem Dümmer im Ruderboot unterwegs.“ Alljährlich lässt die Sportgemeinschaft „Stadtobere“ gegen Kaufleute antreten. Scharrelmann ist Mitglied im Rat der Stadt Diepholz.

Marcel Brandes zur Teilnehmer- und Besucherresonanz am Sonntag: „Beides super. Um 13.30 Uhr waren schon die ersten Zuschauer da.“ Veranstaltungsbeginn war um 14 Uhr.

Die Moderation der Veranstaltung hatten JU-Kreisvorsitzender Finn Kortkamp und Holger Rabbe übernommen. Ihnen oblag es auch, am Ende die Namen der Gewinner zu nennen: Laura Gerding und Stephanie Rajes siegten als Team „Merkle & Biskup“ in der Firmenwertung, David Korte als „Der Eine“ in der Wertung der Kinder sowie Laura Gerding und Elke Gerding als „Fly“ in der Wertung der Erwachsenen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Chöre überzeugen bei Shanty- und Currywurstfestival

Kommentare