Sirene ruft Feuerwehrkräfte

Saunagast löst Brandalarm im Sulinger Hallenbad aus

Einsatzkräfte und ein Feuerwehrfahrzeug vor dem Hallenbad.
+
Zu einem Einsatz im Hallenbad Sulingen wurden die Feuerwehren am Freitag gerufen.

Sulingen – Zu einem Einsatz im Hallenbad Sulingen wurden am Freitag gegen 16.15 Uhr, auch per Sirene, Feuerwehrkräfte gerufen – zu löschen gab es jedoch nichts.

Laut Stadtbrandmeister Jens Warner wurde die Infrarotkabine in der Sauna im Bad kürzlich mit einem Dampfmodul ausgestattet. Dieses Modul nutzte nun erstmals ein Gast, und als er nach dem Saunieren die Tür der Kabine öffnete, entwich Wasserdampf, der den vor der Tür installierten Rauchmelder auslöste.

Insgesamt rund 30 Kräfte aus den Ortsfeuerwehren Sulingen und Klein Lessen, der Einsatzleitwagen aus Groß Lessen, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Für die Feuerwehrleute war der Einsatz unter Leitung von Christian Kammacher nach gut 30 Minuten beendet. Die Benutzung des Dampfmoduls sei vorerst untersagt worden, bis der Rauchmelder versetzt worden sei, teilte Sulingens stellvertretender Ortsbrandmeister Andre Neumann mit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke
Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt
Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Kommentare