Badespaß mit Vorschriften

Saison im Freizeitbad Sulingen beginnt am 10. Juni

Das Team des Freizeitbades Sulingen ist startklar: Andreas Weber, Fenja Bauer, Kevin Siemeit, Bernhard Ehrich, Melanie Rickers, Birgit Meyer und Claudia Hahn (von links).
+
Das Team des Freizeitbades Sulingen ist startklar: Andreas Weber, Fenja Bauer, Kevin Siemeit, Bernhard Ehrich, Melanie Rickers, Birgit Meyer und Claudia Hahn (von links).

Sulingen – Vor dem Badespaß im Freizeitbad in Sulingen stehen, noch, besondere Vorgaben aufgrund der Corona-Pandemie. Geöffnet wird die Einrichtung am Promenadenweg am Donnerstag, 10. Juni. Für den 8. und 9. Juni ist, jeweils in der Zeit von 9 bis 12 Uhr, ein Kartenvorverkauf geplant.

Eine bargeldlose Zahlung werde ermöglicht, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Im Verkauf sind Einzel-, Elfer- und Vielschwimmerkarten für den einmaligen Besuch je Zeitfenster. Der Erwerb von Saison- und Jahreskarten sei möglich, es sei wünschenswert, dass das Eintrittsgeld passend abgezählt mitgebracht wird.

Bei einer Inzidenz zwischen 35 und 50 dürfen Freibäder unter Anwendung eines Hygienekonzeptes öffnen. „Hierbei wird in erster Linie wieder auf die Auslastung des Freizeitbades abgestellt, sodass nur 105 Badegäste gleichzeitig im Bad sein dürfen. Wenn diese Zahl erreicht ist, werden die Eingangstüren geschlossen“, teilt Stefanie Backhaus für die Stadtverwaltung mit.

Öffnungszeiten

Die Zeitfenster zum Schwimmen, die im vergangenen Jahr angeboten wurden, hätten sich bewährt und würden beibehalten. Eine Reservierung von Zeiten ist nicht möglich. Das Bäderteam bittet zum Badespaß in folgenden Zeitfenstern: montags bis freitags von 6 bis 12 Uhr (Einlassende 11 Uhr, die Badezeit endet um 11.30 Uhr), 14 bis 17 Uhr (Einlassende 16 Uhr, die Badezeit endet um 16.30 Uhr) sowie von 17 bis 20 Uhr (Einlassende 19 Uhr, die Badezeit endet um 19.30 Uhr). Im Zeitraum von 12 bis 14 Uhr erfolgen Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten. Samstags und sonntags sowie an Feiertagen ist das Freizeitbad von 9 bis 13 Uhr (Einlassende: 12 Uhr, Badezeitende: 12.30 Uhr) und von 14 bis 18 Uhr (Einlassende: 17 Uhr, Badezeitende: 17.30 Uhr) geöffnete (13 bis 14 Uhr Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten).

Einschränkungen

Sämtliche Attraktionen wie Wasserrutsche, Sprungtürme, Wasserspeier und Massagedüsen sind vorerst gesperrt und können auf Anfrage und nach Besucheraufkommen genutzt werden. Alle Spielgeräte auf der Liegewiese können unter Einhaltung der Mindestabstandsregel genutzt werden.

Einlass

Der Einlass erfolgt über das Haupttor. Ist die zulässige Besucheranzahl erreicht, können erst neue Gäste eingelassen werden, wenn andere das Bad verlassen.

Maskenpflicht

Im Eingangsbereich und ebenso auf dem gesamten Badgelände gelte die Mindestabstandsregel von 1,50 Meter. Badegäste im Alter ab sechs Jahren seien verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung außerhalb des Schwimmbereichs zu tragen. Neben dem Eingangsbereich gelte das insbesondere für die Sanitär- und Umkleidebereiche. Die Sammelumkleiden sind gesperrt.

Weiterhin gilt, dass Kinder im Alter ab elf Jahren auch ohne Begleitung eines Erwachsenen das Freizeitbad besuchen dürfen.

Kontaktangaben

Die Badegäste können die Luca-App für die Kontaktnachverfolgung nutzen, sich über einen QR-Code mit dem Smartphone „einchecken“. Wer die App nicht nutzen kann, muss einen Erfassungsbogen (Download ab 7. Juni auf der Homepage www.freizeitbad-sulingen.de) ausgefüllt abgeben.

Schwimmkurse

Schwimmkurse für Kinder werden auch in dieser Saison im Freizeitbad angeboten. „Die Warteliste aus dem Vorjahr konnte coronabedingt noch nicht abgearbeitet werden und ist dementsprechend bereits sehr lang. Weitere Kinder können daher derzeit nur auf einer Warteliste aufgenommen werden“, heißt es seitens der Stadtverwaltung. Ein Platz in einem Schwimmkursus könne für diesem Sommer nicht zugesagt werden. Vormerkungen können per E-Mail (baeder@sulingen.de) erfolgen.

Parkprobleme

Durch Bauarbeiten im Bereich des Parkplatzes sei in der kommenden Woche noch mit größeren Einschränkungen zu rechnen.

Inzidenzanstieg

Steigt die Inzidenz auf einen Wert über 50, bleibe das Freizeitbad Sulingen geöffnet. Allerdings sei dann für Volljährige die Vorlage eines aktuellen negativen Coronatests oder der Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung vorgeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Leester Straße in Weyhe wird verbreitert: „Ohne Behinderungen geht es nicht“

Leester Straße in Weyhe wird verbreitert: „Ohne Behinderungen geht es nicht“

Leester Straße in Weyhe wird verbreitert: „Ohne Behinderungen geht es nicht“
Genossenschaft will in Schwarme fünf Millionen Euro in Schlachthof investieren

Genossenschaft will in Schwarme fünf Millionen Euro in Schlachthof investieren

Genossenschaft will in Schwarme fünf Millionen Euro in Schlachthof investieren
Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Archäologen rekonstruieren Unglück im Moor – dank Sandale und Achse

Kommentare