Rote Wangen und Puderzucker

„Initiative“ und Lebenshilfe bitten zum Weihnachtsmarkt

Stellen das Konzept des Marktes vor: Annette Lüneburg, Margret Herzog, Martin Könen und Philipp Leymann. Auf dem Bild fehlt Katrin Kinner.

Sulingen - Duftender Dunst steigt unter hölzernen Markisen auf. Darunter stehen Besucher eng beieinander, die Wangen rot, die Hände um dampfende Tassen geschlungen. Eltern klopfen ihren Kindern den Puderzucker von den Winterjacken – Bilder des Weihnachtsmarktes der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz aus dem Jahr 2016.

Am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Dezember, erlebt der Markt eine Neuauflage; erneut im Bereich Kleiner Markt / Lange Straße in Sulingen. Partner der Lebenshilfe in der Ausrichtung ist erneut die Werbegemeinschaft Initiative Sulingen.

Annette Lüneburg, Margret Herzog und Katrin Kinner (alle Lebenshilfe) erörterten jetzt mit „Initiative“-Vorsitzendem Philipp Leymann und Sulingens Wirtschaftsförderer Martin Koenen letzte Details. Öffnungszeiten sind demnach am Sonnabend von 15 bis 20 Uhr und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr.

Geplant sei ein buntes Angebot für Jung und Alt. An den Ständen sollen Besucher Leckeres und Dekoratives wie Honig, Tee, Rostartikel oder Körnerkissen kaufen können. Dazu locken laut Margret Herzog Angebote wie handgearbeitete Puppen und Fabeltiere, selbst gemachte Marmeladen, Spezialkaffee, Wolle, Punsch aus dem Thermomix und verschiedene Whiskeysorten auf den Markt. Herzog: „Der Bereich Qualifizierung der Paul-Moor-Schule wird selbst hergestellte Produkte anbieten.“

Verschiedene Essensangebote

Kulinarisch sollen an einem Grillstand, einem Imbiss mit speziellem Kinderangebot und bei Schmalzkuchen, Crêpes und Glühwein keine Wünsche offenbleiben. Margret Herzog: „Am gemeinsamen Stand von Lebenshilfe und Inklusions-Handballern des TuS Sulingen wird es außerdem frisch gemachtes Popcorn, Kakao und andere Süßigkeiten zu kaufen geben.“

Für die kleineren Besucher haben sich die Veranstalter in diesem Jahr ein besonderes Programm überlegt: In einem Kinderzelt soll gebastelt werden, zusätzlich werden dort Puppenspiele und weihnachtliche Vorlesungen angeboten. „Das Ganze wird von den Mitarbeitern der Kitas Lindenblüte, Wichtelgarten und Am Nordsee begleitet“, heißt es in der Mitteilung der Lebenshilfe. Natürlich werde auch der Nikolaus wieder vor Ort sein und ein offenes Ohr für Wünsche der Sulinger haben.

Das nostalgische Karussell darf beim zehnten Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe nicht fehlen.

Die Initiative Sulingen organisiert, wie schon in den letzten Jahren, eine Putenverlosung. Der Weihnachtsmarkt sei zudem der offizielle Beginn der Sulinger Weihnachtslotterie 2017, erklärt Philipp Leymann. Es wird darauf hingewiesen, dass die Anreise ist in diesem Jahr erstmalig an beiden Tagen mit der Buslinie 138 (Nienburg - Sulingen) kostenlos möglich ist.

mt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Bundeswehr spendet Schutzhütten aus Flüchtlings-Projekt

Bundeswehr spendet Schutzhütten aus Flüchtlings-Projekt

Ende der Ära Landfrauenchor Sulingen

Ende der Ära Landfrauenchor Sulingen

Seit 50 Jahren „Gesund und fit für Frauen“ mit Doris Kuhn

Seit 50 Jahren „Gesund und fit für Frauen“ mit Doris Kuhn

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

Kommentare