Junger Mann zückt Küchenmesser

Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle: Richter erlässt Haftbefehl

+
Die Polizei konnte den Räuber in einer Mülltonne finden.

Raubüberfall auf eine Tankstelle im Sulinger Westen: Am Sonntagmorgen gegen 6.45 Uhr meldete der Pächter den Überfall. Ein junger Mann habe in die Registrierkasse gegriffen und Bargeld an sich genommen.

Update, 13. August

Nachdem Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen in Sulingen einen Tankstellenräuber festnehmen konnten, hat nun am Montag ein Richter einen Haftbefehl erlassen.

Der 20-jährige Täter war nach dem Überfall zunächst geflüchtet, konnte aber von Zeugen verfolgt werden und anschließend von Polizisten in einer Mülltonne festgenommen werden.

Noch am Montag wurde der 20-Jährige dem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ und ihn in Untersuchungshaft schickte.

Originalmeldung

Sulingen - „Zunächst verhielt sich der 20-jährige Täter weitestgehend ruhig. Im weiteren Verlauf wurde der junge Mann jedoch aggressiver und zog plötzlich ein mitgeführtes Küchenmesser. Er griff dann nochmals in die Kasse und erlangte Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. Anschließend flüchtete er“, teilte ein Sprecher der Polizei in Sulingen am Sonntagnachmittag mit.

Sulinger Polizisten im Einsatz in Hannoversch Ströhen

Die in Sulingen diensthabenden Beamten hätten sich zu dem Zeitpunkt des eingehenden Notrufes bei einem Einsatz in Hannoversch Ströhen befunden, um Kollegen zu unterstützen, da aus Ströhen eine Schlägerei mit mehreren Beteiligten gemeldet worden war. 

„Aufgrund der langen Anfahrt aus Ströhen wurden Unterstützungskräfte aus anderen Dienststellen, Syke und Nienburg, nach Sulingen angefordert. Auch der Polizeihubschrauber aus Hannover wurde alarmiert“, erklärt der Sprecher der Polizei.

Täter versteckt sich in Mülltonne

Zeugen hätten den flüchtenden Täter verfolgt, dessen Fluchtweg den eintreffenden Beamten geschildert, so dass der Mann nahe des Tatortes in einem Versteck gefunden und festgenommen werden konnte. Er hatte sich in einer Mülltonne versteckt, trug die Tatwaffe und die Beute bei sich. Alle Beteiligten blieben unverletzt, heißt es im Polizeibericht. 

Täter unter Einfluss berauschender Mittel

Bei dem Täter handele es sich um einen 20-jährigen Mann, der in Sulingen wohnt. Er habe zur Tatzeit unter dem „Einfluss berauschender Mittel“ gestanden. Es sei eine Blutentnahme angeordnet worden. Der Mann sei vorläufig festgenommen und solle am Montag dem Haftrichter vorgeführt werden.   sis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Meistgelesene Artikel

Plötzlich war der Schimmel da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Plötzlich war der Schimmel da: Ehepaar sucht verzweifelt nach neuer Wohnung

Lange Straße wird zur Fahrradstraße

Lange Straße wird zur Fahrradstraße

Erfahrene Ärztin verstärkt Hausarzt-Praxis von Piet Lueßen in Heiligenrode

Erfahrene Ärztin verstärkt Hausarzt-Praxis von Piet Lueßen in Heiligenrode

Kein Nachfolger, kein Fachpersonal: Gärtnerei Heinken schließt

Kein Nachfolger, kein Fachpersonal: Gärtnerei Heinken schließt

Kommentare