Rasper, Mengeling und Brünger überzeugen

„Die Vorleser“ haben schon fast Kultstatus

+
Musik und Texte boten, v.r. Sabine Rasper, Michael Mengeling und Eberhard Brünger in der Alten Bürgermeisterei.

Sulingen - Die Lesungen mit dem Duo Sabine Rasper/Michael Mengeling haben schon fast Kultstatus. Noch bevor die Organisatoren die Werbetrommel rührten, war die Veranstaltung in der Alten Bürgermeisterei nahezu ausverkauft. „Mit 100 Gästen sind wir am Limit“, erklärte Karin Michaelis-Hatje (Kulturverein Sulingen) am Freitagabend. Die „Vorleser“ eröffneten ihr facettenreiches Programm mit dem Gedicht „Dornröschen“ (Michael Mengeling) und dem Chanson „Synchronschwimmer“ (Sabine Rasper) von Friedhelm Kändler. Heitere, amüsante, „bissige“ und nachdenklich stimmende Texte von Erich Kästner, Mascha Kaléko, Kurt Tucholsky und Klabund folgten. Am Klavier begleitet von Eberhard Brünger ergänzten Mengeling und Rasper ausgesuchte Dichtkunst mit Informationen zu Leben und Werk der Autoren. Die Zuhörer bedankten sich für den unterhaltsamen Abend mit herzlichem Applaus. Sabine Rasper gab das Lob zurück: „Das Sulinger Publikum ist einfach toll.“

mks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Die Sicherheit geht vor Eigennutz

Kommentare