Ehrung bei Generalversammlung in Groß Lessen

Ralf Wacker und Olaf Höneke seit 25 Jahren für die RWG im Einsatz

Zwei Mitarbeiter sind seit 25 Jahren bei der RWG beschäftigt: Vorstandsvorsitzender Frank Siemering und Geschäftsführer Carsten Leymann mit Claudia Höneke, den Jubilaren Olaf Höneke und Ralf Wacker sowie Maren Wacker (von links).
+
Zwei Mitarbeiter sind seit 25 Jahren bei der RWG beschäftigt: Vorstandsvorsitzender Frank Siemering und Geschäftsführer Carsten Leymann mit Claudia Höneke, den Jubilaren Olaf Höneke und Ralf Wacker sowie Maren Wacker (von links).

Groß Lessen – Die Generalversammlung der Raiffeisen-Warengenossenschaft Groß Lessen – Diepholz am Donnerstagabend im Gasthaus Husmann bot Vorstandsvorsitzendem Fank Siemering den feierlichen Rahmen, zwei Mitarbeiter zu würdigen, die der RWG seit 25 Jahren die Treue halten.

„Der langjährige Dienst im Unternehmen prägt den Lebensabschnitt eines Mitarbeiters“, stellte Siemering laut einer Pressemitteilung der RWG fest. In unserer von Wandel und Schnellebigkeit geprägten Zeit würden solche Jubiläen seltener, „umso bedeutungsvoller ist es, Einsatz und Arbeitsleistung zu würdigen, die ein Mitarbeiter über viele Jahre hinweg für eine Firma erbringt.“

Ralf Wacker habe am 1. August 1995 bei der RWG als Umschüler zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel angefangen und sei dann „an Bord geblieben“. Wacker habe zunächst als kaufmännischer Angestellter in der Geschäftsstelle in Drebber gearbeitet, sich in dieser Zeit viel Fachwissen angeeignet. Seit vielen Jahren sei er nun im Außendienst für die Genossenschaft tätig. „Die Kunden und Mitglieder werden von Dir sehr gut beraten und betreut; sie schätzen Deine hohe Kompetenz und Deinen unermüdlichen Einsatz“, lobte der Vorstandsvorsitzende den Jubilar. „Mit sehr viel Fachwissen, Ehrgeiz und Fleiß hast du in den 25 Jahren dazu beigetragen, dass sich unsere Genossenschaft in ihrer Marktposition und Betriebsgröße sehr positiv entwickelt hat.“

Olaf Höneke habe am 9. Oktober 1995 bei der RWG in Groß Lessen als Lkw-Fahrer angefangen, sei auch einige Jahre im Mischfutterwerk in Barver als Müllermeister für die Herstellung des Mischfutters tätig gewesen. Seit 25 Jahre steuert er einen 470 PS starken Silotankwagen, mit dem er Futtermittel auf landwirtschaftliche Höfe transportiert. Rund eine Million Kilometer habe er in dieser Zeit zurückgelegt – „ohne Unfall. Auch die Pflege des Lkws liegt Dir sehr am Herzen. Wir sind stolz, dich an Bord zu haben“, betonte Siemering.

Beide Mitarbeiter wurden mit einer Dankesurkunde sowie der silbernen Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes – Verband der Regionen – geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schwerer Zusammenprall auf der Bundesstraße 61 bei Heerde

Schwerer Zusammenprall auf der Bundesstraße 61 bei Heerde

Schwerer Zusammenprall auf der Bundesstraße 61 bei Heerde
Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – das SEK greift nach Stunden ein

Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – das SEK greift nach Stunden ein

Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – das SEK greift nach Stunden ein
Kater legt 250 Kilometer vom Harz nach Bassum zurück

Kater legt 250 Kilometer vom Harz nach Bassum zurück

Kater legt 250 Kilometer vom Harz nach Bassum zurück
Zirkusfamilie Köhler eröffnet Hüpfburgpark in Sulingen-Gaue zugunsten der Tiere

Zirkusfamilie Köhler eröffnet Hüpfburgpark in Sulingen-Gaue zugunsten der Tiere

Zirkusfamilie Köhler eröffnet Hüpfburgpark in Sulingen-Gaue zugunsten der Tiere

Kommentare