Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Rathlosen mit Ehrungen

Quade Sportler des Jahres

Nach der Versammlung: Vorsitzender Fred Schierholz mit Thorsten Wagner, Henrik Tönjes, Eva von Danwitz, Jan-Christoph Quade, Florian Bieder, Udo Kamprad sowie vorne von links Fritz Hannekum, Laura Schierholz, Natalie Hagen, Dieter Köper und Heinz Hollmann.

Rathlosen - Ehrungen standen ganz oben auf der Tagesordnung der Tagung, zu der sich jetzt 73 Mitglieder des Vereins Sportfreunde Rathlosen im Gasthaus Brinkmann versammelt hatten. Bereits 50 Jahre gehört Fritz Hannekum dem Verein an.

Auf 40-jährige Vereinszugehörigkeit verweisen zwischenzeitlich Heinrich Barg, Heinz Hollmann und Dora Niemeyer, auf 25 Jahre Susanne Kastens, Henrik Tönjes, Thorsten Wagner und Jan-Christoph Weise. Seit zehn Jahren ist Tim Wilhelmi Mitglied. Vorsitzender Fred Schierholz gratulierte im Beisein der Ehrenratsmitglieder Wilhelm Hilbers, Dieter Köper und Klaus-Dieter Wientjes mit Ehrennadeln und Urkunden.

Für jeweils 400 Fußballspiele zeichnete der Vorstand Florian Bieder und Christian Heide mit Pokalen aus. Zu Vereinsmeistern in der Pferdesport-Sparte wurden Eva von Danwitz und Laura Schierholz gekürt, die punktgleich in der Ranglistenverteilung Warendorf stehen. Stellvertretende Spartenleiterin „Pferdesport“ Jasmin Leymann gratulierte und überreichte ihnen jeweils einen Pokal. Leymann erinnerte daran, dass Laura Schierholz bei der von der Kreiszeitung initiierten Wahl zur „Sportlerin des Jahres“ in diesem Jahr den vierten Platz erreicht hatte.

Vielseitiges Engagement im Herrenbereich

Zu Ehrenmitgliedern ernannte der Vorstand Heinz-Wilhelm Goldstein und Wilfried Traemann. Für seine letztjährige Ernennung zum Ehrenvorsitzenden wurde Dieter Köper nachträglich eine Urkunde überreicht. Fred Schierholz erinnerte daran, dass Henri Voß und Udo Kamprad im Rahmen der Ehrungsveranstaltung „DFB-Ehrenpreis 2017“ mit silbernen Ehrennadeln des NFV-Kreises Diepholz ausgezeichnet worden waren.

Zum Sportler des Jahres der Sportfreunde in der Sparte „Fußball“ ernannte der Vorstand Jan-Christoph Quade. „Für sein vielseitiges Engagement im Herrenbereich“, hieß es während der Versammlung.

Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens

Zur Jugendsportlerin kürte der Vorstand Natalie Hagen, die in nur bislang elf Begegnungen 23 Tore erzielt hatte.

In seinem Jahresrückblick erinnerte Fred Schierholz an die Aktivitäten der Sportfreunde Rathlosen im Vereinsjahr 2017.

Besonders ging er auf die Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Vereins ein.

Anzahl der Mannschaften wächst

In den sich anschließenden Berichten der Sportwarte sowie der Trainer und Betreuer informierte Melanie Schierholz die Versammlungsmitglieder über die Leistungen in der Sparte Pferdesport. Im Anschluss berichteten der Sportwart Fußball Henri Voß und der Jugendwart Jan-Christoph Quade sowie die jeweiligen Mannschaftsbetreuer über den aktuellen Spielbetrieb.

Derzeit nehmen acht Fußball-Mannschaften am offiziellen Spielbetrieb teil, darunter vier Mädchenmannschaften. Eine weitere E-Juniorinnenmannschaft befindet sich im Aufbau.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Abschlusstraining am Dienstag

Das Abschlusstraining am Dienstag

Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen

Auf Schnee folgt Regen - Meteorologen warnen vor Sturmböen

Pariser Gipfel will Kampf gegen Klimawandel vorantreiben

Pariser Gipfel will Kampf gegen Klimawandel vorantreiben

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Kampf gegen die Buschfeuer in Kalifornien geht weiter

Meistgelesene Artikel

Wirtschaftsförderung im Landkreises Diepholz zieht Bilanz

Wirtschaftsförderung im Landkreises Diepholz zieht Bilanz

Tamika Campbell im Kulturforum: Originell, aber nicht selten vulgär

Tamika Campbell im Kulturforum: Originell, aber nicht selten vulgär

Heiligenloher Weihnachtsmarkt-Premiere gelungen

Heiligenloher Weihnachtsmarkt-Premiere gelungen

Matinee öffnet in Syke die Türen in die Welt der Weihnachtsgeschichten

Matinee öffnet in Syke die Türen in die Welt der Weihnachtsgeschichten

Kommentare