„Schreib’ doch mal!“

Mal wieder einen Brief schreiben: „Haus am Suletal“ ruft zu Aktion auf

„Schreib’ doch mal!“ bitten Dora Kohlwey, Manfred Griese und Hilde Reichmacher (von links), die im Haus am Suletal wohnen, passenderweise schriftlich. Fotos: Haus am Suletal
+
„Schreib’ doch mal!“ bitten Dora Kohlwey, Manfred Griese und Hilde Reichmacher (von links), die im Haus am Suletal wohnen, passenderweise schriftlich.

Sulingen – „Allen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie dem Mitarbeiterteam geht es gut und wir lassen uns nicht unterkriegen“, meldet Pflegedienstleiterin Gisela Wegner aus der Sulinger Senioreneinrichtung „Haus am Suletal“. Allerdings: Persönliche Kontakte von außen fehlen den Senioren aufgrund der Einschränkungen in der Corona-Krise.

„Um dem Alltag unserer Bewohnerinnen und Bewohner etwas mehr Abwechslung zu geben, rufen wir unter dem Motto ,Schreib’ doch mal!‘ dazu auf, ihnen Postkarten oder Brief zu senden: Ob ein netter Gruß, eine Geschichte, die wir vorlesen können, ein Gedicht oder einfach der ,Stand der Dinge‘ aus dem eigenen Umfeld – alle sind gespannt, was es zu berichten gibt.“

Nicht ausschließlich Verwandte und Bekannte der Bewohner, sondern alle Interessierten sind dazu eingeladen: „Viele sitzen ja jetzt zuhause, vielleicht haben Leute Lust, mitzumachen“, hofft Gisela Wegner. „In Zeiten von WhatsApp und Co. sind Postkarten und Briefe schon fast vergessene Kommunikationswege, die unsere Bewohnerinnen und Bewohner kennen und sehr schätzen.“

Die Adresse: Memelstraße 24, 27232 Sulingen; allerdings sei natürlich auch der Weg per E-Mail (haus-am-suletal@da-lm.de) möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Kommentare