Ungewöhnliche Begegnung nachts in Sulingen

Polizistinnen sichten ein Stinktier

Der Schnappschuss, den die beiden Polizeibeamtinnen von dem Stinktier gemacht haben. - Foto: Polizei

Sulingen - Zwei Beamtinnen der Polizei in Sulingen trauten ihren Augen nicht, als sie in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, gegen 1 Uhr nachts, ein merkwürdiges Tier in der Nienburger Straße in Sulingen erblickten, teilte am Wochenende ein Sprecher der Polizei mit: „Sofort machten sie ein Foto und schickten es zur Wache. Nun waren sich alle einig: Es konnte sich nur um ein Stinktier handeln.“

Aufgrund eines Einsatzes hätten die Polizeibeamtinnen den Ort jedoch verlassen müssen, ohne das Tier einfangen zu können. „Am nächsten Tage meldete sich ein Anwohner aus der Nienburger Straße, der sein Stinktier zum ,Gassi gehen‘ rausgelassen habe. Er machte sich Sorgen, weil es nicht zurück gekommen war. Zumindest hält es sich noch in der Nähe auf...“

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare