Polizei in Sulingen sucht Zeugen

„Gefährlicher Eingriff“ in den Verkehr

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Sulingen - Die Beamten der Polizei in Sulingen sprechen von einem „gefährlichen Eingriff“ in den Straßenverkehr: Bei einer Rangelei mehrerer Jugendlicher am Freitag gegen 17.50 Uhr im Bereich der Schmelingstraße wurde ein Jugendlicher von seinem Fahrrad auf die Fahrbahn geschubst. „Der Fahrer eines vorbeifahrenden Autos musste abbremsen“, erklärte am Montagmittag ein Sprecher des Polizeikommissariates Sulingen.

Die Beamten bitten Passanten, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich unter Tel. 04271/9490 mit dem Polizeikommissariat Sulingen in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Neues Königspaar in Twistringen gekürt

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Sanitär-Firma Waßmann: Insolvenz

Kommentare