Polizei sucht Zeugen

Bewaffneter Raubüberfall auf Takko-Markt in Sulingen

Sulingen - Ein bislang unbekannter Mann hat am Montagnachmittag einen Raubüberfall in Sulingen begangen. Dabei erbeutete er im Takko Bargeld und bedrohte die Angestellte mit einem langen Messer. Eine Fahndung verlief bisher erfolglos.

Der Unbekannte betrat das Geschäft gegen 15.35 Uhr und verhielt sich zunächst wie ein Kunde. Er legte Kleidung auf den Kassentresen. Während die Verkäuferin die Ware in die Kasse eintippte, ging der Mann um den Tresen herum und bedrohte die Angestellte mit einem etwa 20 bis 30 Zentimeter langen Messer, teilt die Polizei mit.

Dann habe der Tatverdächtige den Kasseneinsatz heraus genommen und packte das Bargeld - mehrere Hundert Euro - in eine Takko-Tüte. Daneben nahm der Täter noch die ausgesuchte Kleidung mit. Hierbei handelt es sich um zwei T-Shirts, einen schwarzen Kapuzenpullover mit „Batman“-Logo und eine graue Bomberjacke.

Polizei sucht Zeugen - Verkäuferin unter Schock

Der Täter flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Laut Beschreibung soll der Mann zwischen 16 und 25 Jahren alt und etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sein. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und dunkler Wollmütze.

Die Verkäuferin erlitt einen Schock und wurde zur Versorgung in das Krankenhaus Sulingen gebracht. Die Ermittlungen laufen weiter. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 04271/9490 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Syrische Regierungstruppen mit neuen Angriffen auf Ost-Ghuta

Syrische Regierungstruppen mit neuen Angriffen auf Ost-Ghuta

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die ultimativen Reiseziele für die Flucht vor der Kältewelle

Die Augsburger Puppenkiste wird 70

Die Augsburger Puppenkiste wird 70

Schau der Besten in Verden

Schau der Besten in Verden

Meistgelesene Artikel

Britta Vergiehn kann Weintreff auf dem Marktplatz weiterführen

Britta Vergiehn kann Weintreff auf dem Marktplatz weiterführen

SPD weiter für Kreisel an den Bundesstraßen

SPD weiter für Kreisel an den Bundesstraßen

Geschäfte an der Haustür

Geschäfte an der Haustür

Markt der Möglichkeiten im Rathaus: „Ein Feiertag des Ehrenamts“

Markt der Möglichkeiten im Rathaus: „Ein Feiertag des Ehrenamts“

Kommentare