Bagger krempelt Areal „Am Bahnhof“ um

Bau der Park-and-Ride-Anlage in Sulingen hat begonnen

+
In dem Bereich, den sich derzeit der Bagger vorknöpft, entsteht die neue Park-and-Ride-Anlage.

Sulingen - Es sieht beeindruckend aus, wie der Bagger das Gelände in Höhe der Vermarktungshalle der „Masterrind“ an der Straße „Am Bahnhof“ in Sulingen „umkrempelt“, was manche Passanten, vor allem Kinder, zu interessierten Zuschauern macht: Mitarbeiter der Witte Baugesellschaft aus Vorwerk haben sich hier vor einigen Tagen ans Werk gemacht.

„Sie bauen die neue Park-and-Ride-Anlage“, erläutert Jan-Gerd Dannemann, Mitarbeiter des Fachbereiches Bauen, Ordnung und Verkehr der Sulinger Stadtverwaltung.

30 Stellplätze und abschließbare Fahrradboxen

Außerdem wird die neue Straße gebaut, die die Straße „Am Bahnhof“ weiter führt, in einem großen Bogen in Richtung des Schwafördener Weges, um dem Wohnbaugebiet (Bebauungsplan „Hinter dem Wolfsbaum“) und den Gewerbebetrieben in dem Bereich eine bessere Verkehrsanbindung zu ermöglichen. „Ursprünglich sollte der Gewerbeverkehr ja mal über die Bahnlinie geführt werden, aber das ist ja gescheitert“, erinnert Dannemann.

Die Park-and-Ride-Anlage soll rund 30 Stellplätze bieten, „außerdem einige abschließbare Fahrradboxen. Der Parkplatz ist für Berufspendler, also Dauerparker, gedacht, die dann von hier aus mit dem Bus zur Arbeit fahren.“

Laut Jan-Gerd Dannemann ist für das Projekt eine Bauzeit von etwa vier Monaten eingeplant, „die Arbeiten werden also voraussichtlich bis Mitte November andauern.“

ab

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Deutschland will mehr für Verteidigung tun

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Tausende Schüler demonstrieren gegen Klimawandel

Feuer in Dörpel: Kartoffelhalle in Flammen

Feuer in Dörpel: Kartoffelhalle in Flammen

Ein Hauch von Frühling: Raus aus der Winterjacke

Ein Hauch von Frühling: Raus aus der Winterjacke

Meistgelesene Artikel

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Silberne Ehrennadel für RWG-Geschäftsführer Carsten Leymann

Silberne Ehrennadel für RWG-Geschäftsführer Carsten Leymann

Kommentare