Räumungsverkauf ab 1. September

„Papier-Ideen“ in Sulingen: Abschied – und Hoffnung auf eine Nachfolge

Eine Frau steht in ihrem Laden voller Papierwaren.
+
Zum Jahresende schließt Gabi Bruns ihr Fachgeschäft „Papier-Ideen“ an der Straße „Am Wolfsbaum“ in Sulingen – nach 14 Jahren.

Sulingen – Seit 14 Jahren ist das Fachgeschäft „Papier-Ideen“ in Sulingen, Am Wolfsbaum 8, eine beliebte Anlaufstelle, wenn es um Basteleien aller Art geht. Damit ist es jedoch bald vorbei: Zum Jahresende schließt Inhaberin Gabi Bruns ihren Laden.

Aus privaten Gründen werde sie ihr Geschäft aufgeben, erklärt die 62-Jährige, aber am Basteln selbst habe sie nach wie vor große Freude. Als frühere Mitarbeiterin von „Hobby und Basteln Meerhoff“ habe sie sich damals selbstständig und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Gerne fertigt sie für Kunden originelle Werke, verpackt Geschenke und entwirft Einladungskarten. Vor allem aber bietet „Papier-Ideen“ auf 65 Quadratmetern, inklusive Lager, eine immense Auswahl an Bastelmaterialien aller Art, sowohl einzeln als auch in Sets, dazu Bastelzubehör und Fachliteratur. Aktuell seien vor allem Artikel für Schultüten gefragt sowie für die in den Herbst verschobenen Konfirmationen. Wichtigster Bereich des Sortiments seien immer Artikel für Feiern zu den unterschiedlichsten Anlässen gewesen, ob Einladungskarten, Tischdekorationen oder Girlanden. „Das haben wir schmerzlich vermisst, als wegen Corona nicht mehr gefeiert werden konnte, denn vorher hatten wir deswegen auch kein Sommerloch wie andere Geschäfte.“ Seither muss Gabi Bruns zudem auch ohne Aushilfskraft auskommen.

Zu ihren Kunden, darunter eine große Zahl an Stammkunden, habe sie ein sehr persönliches Verhältnis gehabt: „Das war hier immer wie ein ,Tante-Emma-Laden‘ “, sagt sie. Die Beratung der Kunden, das Anfertigen von Basteleien, das habe ihr Spaß gemacht. „Ich habe nie einen Tag bereut und werde das alles vermissen.“

Räumungsverkauf beginnt am 1. September

Am 1. September beginnt, in Vorbereitung der Geschäftsaufgabe zum 31. Dezember, der Räumungsverkauf. Ungeachtet dessen bestehe aber aktuell noch die Hoffnung, dass sich eventuell doch eine Nachfolgelösung finden lässt.

„Mit Sicherheit werde ich weiter basteln“, bekräftigt Gabi Bruns. Von vielen Kunden sei sie schon darauf angesprochen worden, aber „vielleicht bastele ich auch nur mit meinen vier Enkelkindern.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Mögliche Minister unter Rot-Gelb-Grün

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Meistgelesene Artikel

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen

Patienten aus Asendorf müssen sich kurzfristig einen neuen Hausarzt in der Umgebung suchen
L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr

L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr

L 341 in Köbbinghausen: Motorradfahrerin gerät in den Gegenverkehr
Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen überrascht von Resonanz auf verkaufsoffenen Sonntag

Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen überrascht von Resonanz auf verkaufsoffenen Sonntag

Fördergemeinschaft Bruchhausen-Vilsen überrascht von Resonanz auf verkaufsoffenen Sonntag
Preisgekrönte Neugestaltung des Sule-Laufs: „Das ist eine Erfolgsstory“

Preisgekrönte Neugestaltung des Sule-Laufs: „Das ist eine Erfolgsstory“

Preisgekrönte Neugestaltung des Sule-Laufs: „Das ist eine Erfolgsstory“

Kommentare