Palliativstützpunkt Sulingen

1 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
2 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
3 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
4 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
5 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
6 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
7 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.
8 von 40
„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.

„Wir hatten sehr viele Besucher, das Interesse war groß“, sagte Bianca Sengün, leitende Koordinatorin des Palliativstützpunkts am Wiesenweg. Nach einer internen Feier am Freitag öffneten die Mitarbeiter am Samstag die Türen des neuen Bürogebäudes für die Öffentlichkeit. Der Erlös eines parallel ausgerichteten Handarbeitsbasars ist für das Hospiz Zugvogel bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Lemförder Lichterzauber

Die traumhafte Kulisse des Bürgerparks im Ortskern von Lemförde bietet in der Vorweihnachtszeit ein ganz besonderes Flair. Einmal mehr stand das …
Lemförder Lichterzauber

Weihnachtsmarkt in Blender

Ausgesprochen gut war der Weihnachtsmarkt in Blender rund um die Mühle besucht. Nur der angekündigte Schnee blieb aus. "Ansonsten war alles perfekt", …
Weihnachtsmarkt in Blender

Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Der Weihnachtsmann reiste nicht alleine. Ihn begleitete auf dem Weihnachtsmarkt, diesmal organisiert von Sönke Winkelvos und Jan Meinke am Samstag …
Weihnachtsmarkt in Kirchwalsede

Nikolausmarkt in Bücken

Gleich neben der Stiftskirche in Bücken begann am Sonntag am frühen Nachmittag der traditionelle Nikolausmarkt mit sanft vom Himmel schwebenden …
Nikolausmarkt in Bücken

Meistgelesene Artikel

Künstler Kani Alavi bringt Stele zum „Weihnachtsspektakel“ der Firma Video-Art mit

Künstler Kani Alavi bringt Stele zum „Weihnachtsspektakel“ der Firma Video-Art mit

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Einheitliche Abwassergebühr beträgt künftig 2,96 Euro pro Kubikmeter

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Nutria-Gänge beschädigen Weyher Deich

Putenlaster kippt um - Hunderte Tiere sterben auf der B51

Putenlaster kippt um - Hunderte Tiere sterben auf der B51

Kommentare