Anfänge in der Bismarckstraße

Seit 25 Jahren Gemeinschaftspraxis Dr. Klaus-Dieter Kurzke und Martin Both

+
Blicken auf 25 Jahre Gemeinschaftspraxis zurück: Der Internist Dr. Klaus-Dieter Kurzke und der Allgemeinmediziner Martin Both (rechts).

Sulingen - „Die Politik hat uns das Leben lange Zeit schwer gemacht“, sagt Dr. Klaus-Dieter Kurzke. Martin Both nickt: „Das war nicht immer einfach.“

Budgetierungen, Regressforderungen – bis hin zur Zwangsverrentung: Wenn Internist Kurzke über die Hürden spricht, über die die niedergelassenen Ärzte landauf und landab noch mit Ende des vergangenen und zu Beginn des aktuellen Jahrtausends springen mussten, machen sich Sorgenfalten in seinem Gesicht breit. „Mit Unternehmertum hatte das nicht viel zu tun.“ Er, Kurzke, und Martin Both seien Ärzte aus Überzeugung, hätten deswegen auch diese Phasen überstanden. Seit Anfang dieses Jahres besteht die Gemeinschaftspraxis 25 Jahre.

Die Rahmenbedingungen zur Jahrtausendwende „spuken noch heute in den Köpfen herum“, weiß Martin Both. Auch das sei ein Grund, warum immer weniger Mediziner sich auch den Weg machten, sich mit einer eigenen Praxis niederzulassen. Eine Entwicklung, die sich in der Gemeinschaftspraxis spätestens seit dem Jahr 2008 bemerkbar gemacht habe. 

Klaus-Dieter Kurzke, den die Mitarbeiter der Praxis intern „Professor“ nennen: „Bis dahin haben wir immer wieder Weiterbildungsassistenten beschäftigt, um sie für unsere Arbeit zu begeistern. Danach waren einfach keine mehr zu bekommen.“

Die Angebote der Pharmaindustrie und zum Teil auch die aus Unternehmensberatungen wären verlockend – und für Hochschulabsolventen eben oft doch attraktiver als das Dasein in einer Hausarztpraxis auf dem Land. Hinzu kämen ständig steigenden Personalbedarfe in den Kliniken. Der Facharzt für Innere Medizin erinnert an seine Zeit als Oberarzt an einer Klinik in Bad Pyrmont: „Was wir 1988 in unsere Abteilung noch mit fünf Kollegen bewältigt haben, erfordert heute zwölf Ärzte in der Belegschaft.“

Von Bremen über Bielefeld nach Sulingen

Der 64-Jährige stammt gebürtig aus Bremen, ging in der Hansestadt auch zur Schule. Dem Abitur folgten Studium in Göttingen, Wehrdienst als Truppenarzt, schließlich Facharztausbildung und Assistenzzeit in Bielefeld, von 1986 bis 1988 dann das Engagement in Bad Pyrmont. „Da habe ich dann auch Martin Both kennengelernt.“

Both, der in dieser Woche das 60. Lebensjahr vollendet, stammt gebürtig aus Herne und wuchs in Bochum auf. Medizin studierte der Arzt in Essen. In Bad Pyrmont absolvierte er nach einem praktischen Jahr in Hagen seine Zeit als Assistenzarzt. „Zunächst in der Chirurgie“, erklärt Both. „Wir mussten damals noch Klinken putzen, um einen Platz zu bekommen. Das ist heute längst anders.“

Klaus-Dieter Kurzke war 1989 nach Sulingen gekommen, als Partner des Ehepaars Landwehr, die damals noch an der Bismarckstraße praktizierten. Martin Both kam 1992 in die Praxis, zunächst als Weiterbildungsassistent. Zum 1. Januar 1993 besiegelten der Allgemeinmediziner und der Facharzt für Innere Medizin dann die Gemeinschaftspraxis, die 2007 an die Lange Straße übersiedelte.

Laut Klaus-Dieter Kurzke seien bis heute an die 30 Arzthelferinnen in der Praxis ausgebildet worden. „Aktuell sind wie 15 Köpfe.“ Dr. Barbara Marx, die seit 2007 in der Praxis mitwirkt, und Ulrike Weiß, die das Ärzteteam seit 2012 verstärkt, mitgerechnet.

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Highlands in Abbenhausen

Highlands in Abbenhausen

BBZ Dr. Jürgen Ulderup: Angehende Landwirte reisen in die Niederlande

BBZ Dr. Jürgen Ulderup: Angehende Landwirte reisen in die Niederlande

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare