Mitglieder wählen Funktionsträger

Jugendfeuerwehr Groß Lessen: Neue Schriftwartin und neue Kassenführerin

+
Gewählte, geehrte und verabschiedete Mitglieder mit Gästen der Versammlung: Ortsbürgermeister Friedhelm Hartkamp, Ortsbrandmeister Willi Mohrlüder, Oliver Fischer, Luisa Siemering, die neue Kassenwartin Anik Fischer, Laura Mohrmann, Christian Schulz, die neue Schriftführerin Sway Meyerhof, Stadtbrandmeister Heinfried Melloh, Bürgermeister Dirk Rauschkolb, Judith Wübbold, Lena Siemering und Dennis Schulz (von links).

Groß Lessen - Es wurde voll im kleinen Saal in der Gaststätte Husmann, ein paar Stühle wurden nachgeholt: Jugendfeuerwehrwart Christian Schulz begrüßte am Freitagabend die Jugendlichen, Eltern und Gäste zur Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Groß Lessen.

Es galt, neue Funktionsträger zu bestimmen: Die Mitglieder wählten Anik Fischer zur Kassenwartin und Sway Meyerhof zur Schriftführerin. Ihre Vorgänger können „aus Altersgründen“ die Ämter nicht weiter ausüben, sprich: Sie scheiden mit Vollendung des 18. Lebensjahres aus der Jugendfeuerwehr aus. Christian Schulz bedankte sich bei Laura Mohrmann und Tom Kastendiek für die von ihnen geleistete Arbeit.

Zurzeit besteht die Jugendfeuerwehr Groß Lessen aus 28 Kindern und Jugendlichen, davon 16 Mädchen. Vier Mitglieder scheiden altersbedingt aus der Jugendfeuerwehr aus, dem stehen zwei Neuaufnahmen gegenüber. 

Erfreulich ist, das Laura Mohrmann, Luisa Siemering und Johannes Hain in die Freiwillige Feuerwehr wechseln und darüber hinaus die Jugendfeuerwehr weiter als Betreuer unterstützen wollen. Aus dem Betreuerteam wurden Judith und Rebecca Wübbold sowie Lena Siemering verabschiedet. Christian Schulz bedankte sich bei allen Helfern und Unterstützern der Jugendfeuerwehr.

Eingangs der Versammlung hatte er das Jahr 2018 Revue passieren lassen, in dem 250 Stunden Feuerwehrtechnik und 250 Stunden allgemeiner Jugendarbeit zu Buche schlugen. 

Im Kreisjugendfeuerwehrzeltlager freuten sich die Groß Lessener Jugendlichen über den ersten Platz im Zeltwettbewerb, ihr Theaterstück „Das Spiel um Jupiter“ wurde mit dem silbernen Oscar belohnt. Durch weitere gute Platzierungen erreichten sie den vierten Platz in der Gesamtlager-Wertung. Beim Kreisvolleyballturnier der Jugendfeuerwehren machten die jüngeren Jungs den zweiten Platz.

Dank für die in der Jugendfeuerwehr Groß Lessen geleistete Arbeit und Glückwünsche zu den erzielten Erfolgen kamen in den Grußworten von Stadtbrandmeister Heinfried Melloh, Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb, Groß Lessens Ortsbürgermeister Friedhelm Hartkamp und Ortsbrandmeister Willi Mohrlüder zum Ausdruck.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Ein Königspaar auf dem Bauernhof

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Fotostrecke: Werder-Profis verabschieden sich in den Sommerurlaub

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Bewertungen beim Onlineshopping nicht blind vertrauen

Meistgelesene Artikel

Ärger mit der B 322-Sanierung: Arbeiten dauern länger

Ärger mit der B 322-Sanierung: Arbeiten dauern länger

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Beladener Lkw landet im Graben – Fahrer hat mehr als zwei Promille

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Weyhes Bürger erkunden Ortsteil der Zukunft

Unbekannter Autofahrer gefährdet neunjähriges Kind

Unbekannter Autofahrer gefährdet neunjähriges Kind

Kommentare