Sanierungsarbeiten sollen laut Sulinger Stadtverwaltung Ende August abgeschlossen sein

Neue Pflasterdecke auf der Lönsstraße

In Pflasteroptik soll sich bald die gesamte Lönsstraße samt Lönsplatz präsentieren.
+
In Pflasteroptik soll sich bald die gesamte Lönsstraße samt Lönsplatz präsentieren.

Sulingen – „So weit ganz gut“ lautet die Einschätzung von Jan-Gerd Dannemann aus dem Team Bautechnik des Fachbereichs III – Bauen, Planung und Ordnung – der Sulinger Stadtverwaltung, und sie bezieht sich auf den Stand der Sanierungsarbeiten im Bereich Lönsstraße und Lönsplatz.

Anfang Juli begannen die Arbeiten an der Straßendecke, und sie bilden den letzten Schritt der umfangreichen Maßnahmen. Im vergangenen Jahr hatte die Sanierung hier und in Teilbereichen des angrenzenden Fuchswegs damit begonnen, dass das vorhandene Mischkanalsystem ersetzt wurde durch getrennte Regenwasser- und Schmutzwasserkanäle. Auch die Trinkwasserleitungen wurden erneuert, und teilweise wurde auch an den Gas- und Stromleitungen gearbeitet.

Mit dem Verlauf der Arbeiten ist offenbar nicht nur Jan-Gerd Dannemann zufrieden – von den Anwohnern habe es nur wenige Reaktionen gegeben. Bis Ende August soll die Straßensanierung abgeschlossen sein, definiert er die Ziellinie. Die Straßendecke bildet eine Pflasterung aus H-Steinen, und der Bereich wird zur Tempo-30-Zone.

Die Kosten für die Straßensanierung alleine betragen laut Dannemann rund 300 000 Euro. Der Anteil der Anlieger stehe aber noch nicht fest, da Gas- und Wasserversorger aufgrund der vorangegangenen Kanalarbeiten einen Teil der Kosten übernehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

München feiert Ersatz-Wiesn

München feiert Ersatz-Wiesn

Meistgelesene Artikel

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag

Corona-Großtest: Bangen bis spätestens Montag
„Ich sah aus wie ein kleines Pokémon“

„Ich sah aus wie ein kleines Pokémon“

„Ich sah aus wie ein kleines Pokémon“

Kommentare