„JoZZ" mit Herz und Seele

„Ruhige Nummern Vol. 13“ mit drei Gruppen am Samstag

Jan und Johanna aus Sulingen. Fotos: Privat
+
Jan und Johanna aus Sulingen. 

Sulingen – „Musik für Herz und Seele“ – so lautet die Selbstbeschreibung einer der drei Gruppen, die am kommenden Samstag im Sulinger Jugendzentrum „JoZZ“ im Rahmen der „Ruhigen Nummern Vol. 13“ auftreten.

Die Beschreibung stammt vom heimischen Duo „Johanna und Jan“. Die beiden Sulinger versprechen, Popmusik in ein „Singer-Songwriter-Gewand“ zu hüllen – mit viel Leidenschaft und eigener Note. Johanna singt und spielt Gitarre, Jan begleitet sie mit der Geige. „Johanna gilt als treue Seele der ,Ruhigen Nummern‘“, sagt Organisator Volkhardt „Raspe“ Schumacher. „Nach drei Jahren ist sie wieder im Hauptprogramm und bringt auch noch Jan an der Geige mit. Beide waren auch bei Schulkonzerten vom Gymnasium Sulingen dabei und haben dort bleibende Eindrücke hinterlassen.“

Ebenfalls schon einmal bei den „Ruhigen Nummern“ dabei war „Polaroit“ aus Hildesheim. „Er tauchte vor zwei Jahren als Reisebegleitung von ,Wood & Valley‘ auf unserer Open Stage auf – uns war klar: Den sehen wir wieder“, so Schumacher. „Polaroit“ verspreche eine „schier undefinierbare Mischung aus Indie, Pop und Punk“, aber mit viel Energie und Schweiß. Mehr als 160 Shows mit Bands wie „Smile and Burn“, „Chiefland“, „Montreal“ hat er absolviert, zeitweise lässt er sich begleiten von Mitgliedern der Bands „Finte“, „Niru“ und „The Vibelines“.

Das David Lübke Trio.

Das Line-up vervollständigt das „David Lübke Trio“. Es verbindet deutsche Liedermachertradition mit Elementen aus Irish Folk und Bluegrass. Der Lemgoer Lübke singt auf Deutsch, spielt eine alte Gitarre oder ein fünfsaitiges Banjo. Unterstützt wird er vom Münchener Geiger Max Eisinger und dem Berliner Cellisten Moritz Brümmer. Lübkes fantasievolle Lieder erzählen von Heimat, von Aufbruch, von Hoffnung und „Von der Liebe“, so heißt auch das Album, das im Frühjahr erscheint. „David Lübke ist uns als toller Liedermacher aufgefallen“, sagt Schumacher. „Er ist in verschiedenen Formationen unterwegs; wir dürfen uns auf einen Auftritt mit seinem Trio freuen.“

Das Konzert am Samstag, 1. Februar, beginnt um 20.30 Uhr (Einlass ab 20 Uhr). Der Eintritt kostet fünf Euro. 

Polaroit aus Hildesheim.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Biathlon: Der Kader der deutschen Herren für die Saison 2020/21

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Fotos: Feuer bei Taxi-Firma - Mehrere Autos brennen

Den richtigen Sessel finden

Den richtigen Sessel finden

Meistgelesene Artikel

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Agnes Steckel über ihre Flucht 1944

Agnes Steckel über ihre Flucht 1944

Kommentare