Mathilda Fölsch (5) schreibt ein Buch über die Hasenfamilie aus Mümmelhausen

„Mümmelhase auf großer Fahrt“

+
Mathilda Fölsch.

Schlahe - Das Manuskript ist fertig, die Illustration auch: Das erste Buch von Mathilda Fölsch ist quasi „druckreif“. Die Fünfjährige hat ihre Geschichte gemalt. Und den Text hat sie Mama Katrin in die Feder diktiert.

Mathildas Geschichte, die ebenso witzig wie berührend ist, erzählt die Abenteuer von Familie Hase. Die Protagonisten: Mama Blume (30), Papa Harry (50) und Mümmelhase (7). Der Langohren-Clan wohnt in der Mümmelstraße 20 in Mümmelhausen.

Im Supermarkt kaufen sie drei Möhrchen für die Reise. (Auf das Kreuz klicken für große Ansicht)

Der kleine Mümmelhase geht mit seinem Papa im Wald spazieren. Hier spielen sie Fangen und gehen auf die Rutsche. Mama Blume macht in der Zwischenzeit ihren Mittagsschlaf. Sie liegt in der Hängematte. „Papa ist dafür zu schwer“, heißt es in dem 20-seitigen Buch, das dem Leser so manches Mal ein Schmunzeln abringt. Am Abend bringt Papa Harry den kleinen Mümmelmann ins Bett, aber erst heißt es: „Zähne putzen und Hände waschen.“ Im Traum lässt der kleine Mümmelhase seinen aufregenden Tag Revue passieren.

Am nächsten Morgen gehen die Haseneltern mit den Kindern zum Fotografen: „Sie wollten schon immer ein schönes Foto von sich haben und außerdem brauchen sie Passbilder, weil sie bald nach Mallorca fliegen“, heißt es auf Seite elf. Damit sie auf der Reise in den Urlaub nicht verhungern, kaufen sie im Supermarkt drei Möhrchen.

Mathilda erzählt weiter von den Urlaubserlebnissen der unternehmungslustigen Hasenfamilie. Mümmelhase legt einen Schwimmreifen an und planscht im Meer, am Strand gibt es Kekse. Am Ende treffen sie hier sogar Oma Hase und Tante Vogel.

Mathilda hat in ihrem Buch eigene Eindrücke verarbeitet, das hat sie mit vielen andere Autoren gemeinsam. Autobiografischen Bezug hat etwa die Reise der Hasenfamilie nach Mallorca: Für dieses Kapitel hat wohl der erlebnisreiche Urlaub mit Mama Katrin, Papa Thorben und Bruder Henry (3) Pate gestanden. Auch beim Zusammentreffen von Mümmelmann mit Oma und Tante im Urlaubsdomizil gibt es Parallelen zu eigenen Erfahrungen.

Nach den Sommerferien kommt Mathilda in die Schule. Bald könnte sie ihre Geschichten also selbst zu Papier bringen. Allerdings soll die Schriftstellerei nach dem jetzigen Stand ein Hobby bleiben. Mathilda möchte am liebsten Tierärztin werden.

mks

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare