Sachbeschädigung wird geahndet

Maskenpflicht in Sulingen gilt auch ohne Schild

Ein Hinweisschild für die Maskenpflicht am nördlichen Suletal in Sulingen.
+
Diese provisorischen Schilder markieren den Geltungsbereich der Maskenpflicht.

Sulingen – Die mit der Allgemeinverfügung des Landkreises Diepholz angeordnete Maskenpflicht für Teile Sulingens stößt bei vielen Menschen auf Kritik. Bei manchen scheint der Unmut darüber so groß zu sein, dass sie ihn an den Hinweisschildern auslassen.

„Offensichtlich scheint es Spaß zu machen, die Schilder zu entfernen und so zu entsorgen, dass wir sie nicht mehr nutzen können“, sagt Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb. Er habe Verständnis für die Kritik an der Maskenpflicht, denn „man darf in einer Demokratie auch anderer Meinung sein.“ Allerdings gelte das nicht für das Abreißen, denn das sei Sachbeschädigung: „Die kann und wird geahndet werden, wenn wir die Täter stellen.“

Die Allgemeinverfügung sei Sache des Landkreises, und die Schilder seien seitens der Stadt nur eine optische Hilfe. Die Maskenpflicht gelte ohne Beschilderung, und Verstöße würden ebenfalls geahndet. Daher appelliere er an die Bürger, sich an die geltenden rechtlichen Grundlagen und die Hygienebestimmungen zu halten. „Das ist der Weg, um schnellstmöglich zur Normalität zurückzukehren. Das zerstörerische Verhalten bringt uns nicht weiter.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln

Reiserückkehrer rausgerechnet: Landkreis Diepholz lockert Corona-Regeln
Unfall endet tödlich: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Unfall endet tödlich: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt

Unfall endet tödlich: Lkw erfasst Radfahrer zwischen Bassum und Harpstedt
A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus

A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus

A 1-Ausbau zwischen Ahlhorner Heide und Stuhr wirft Schatten voraus
Im Amtshof in Bruchhausen-Vilsen entstehen Wohngemeinschaften für Senioren

Im Amtshof in Bruchhausen-Vilsen entstehen Wohngemeinschaften für Senioren

Im Amtshof in Bruchhausen-Vilsen entstehen Wohngemeinschaften für Senioren

Kommentare