Gemeindewettbewerbe in Maasen / Ortsfeuerwehr Staffhorst stellt das Siegerteam

Löschangriff für gute Noten

+
Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Maasen hatten die Wettbewerbsbahnen perfekt vorbereitet für die teilnehmenden Teams.

Maasen - Nicht nur das Wetter, sondern auch alles andere hatten die Kameraden der Ortsfeuerwehr Maasen gemeinsam mit den Förderverein der Ortsfeuerwehr fest im Griff. Die Mitglieder der Feuerwehr sowie der Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Siedenburg, die sich dem Löschangriff unter Wettbewerbsbedingungen stellten, hatten es angesichts der hohen Temperaturen nicht leicht.

Die Wettbewerbsgruppen A und B bestanden aus aktiven Feuerwehrmitgliedern zwischen 16 und 63 Jahren. Die Ergebnisse im Einzelnen: Bei den A-Gruppen setzte sich Staffhorst (389,77) durch vor Siedenburg (378,82) und Borstel (352,10); bei den B-Gruppen gewann Bockhop (403,49) vor den Teams aus Brake (396,35), Ohlendorf (389,93), Siedenburg (375,94), Mellinghausen (370,57) und Maasen (363,57). Im Alterswettbewerb siegte Brake (460) vor Staffhorst (460), Borstel (454), Maasen (454), Bockhop 1 (451), Siedenburg (451), Ohlendorf (448), Bockhop 2 (444), Borstel 2 (440) und Mellinghausen (438).

Bei den Teams der Jugendfeuerwehr setzte sich Ohlendorf (988) durch und verwies die Gruppen aus Borstel 1 (975), Borstel 2 (968), Siedenburg 2 (959) und Siedenburg 1 (953) auf die nachfolgenden Plätze. Die Wettbewerbsbahnen waren durch die Kameraden Ortsfeuerwehr Maasen unter der Leitung von Ortsbrandmeister Thomas Langhorst tadellos hergerichtet worden. Das Team hatte, zusammen mit dem Förderverein, für reichlich Schattenplätze gesorgt.

„Generalprobe“ für die Kreiswettbewerbe

Außerdem wurde ein üppiges Kuchenbüfett in der von den Schützen zur Verfügung gestellten Schützenhalle angeboten. Zeichen dafür, dass die Dorfgemeinschaft in Maasen erstklassig funktioniere und jeder jedem gerne unter die Arme greife, freuen sich die Kameraden der Feuerwehr. Nachdem die Gruppen pünktlich eingetroffen waren, begrüßte Gemeindebrandmeister Rolf Bollhorst die Wettbewerbsgruppen und das Wertungsteam aus Schwaförden: Eines unter der Leitung von Gerd Scharrelmann für die Aktiven und unter der Leitung von Manuel Bolte für die Jugendfeuerwehren. In den Wettbewerben traten drei A-Gruppen, sechs B-Gruppen, zehn Alterswettbewerbsgruppen und fünf Jugendfeuerwehrgruppen gegeneinander an.

Für die A- und B-Gruppen bedeuten die Wettbewerbe auf Samtgemeindebene eine Art „Generalprobe“ für die Kreiswettbewerbe, die am Samstag stattfinden: Man könne so noch rechtzeitig Defizite aufarbeiten. Die Jugendfeuerwehren haben die Kreiswettbewerbe indes schon hinter sich, weiterführende Wettbewerbe folgen am zweiten und dritten Juniwochenende, bevor danach das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Aschen startet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare