Neues Berufsbild

„Lloyd Shoes“ bildet ab August Kaufleute im E-Commerce aus

+
„Die Rahmenlehrpläne liegen uns jetzt vor“, sagt Ramona Rickers, Ausbildungsleiterin von Lloyd Shoes. Mit auf dem Bild: Martin Slominski, Leiter der Abteilung E-Commerce.

Sulingen - Als hilfreich gelten Medienaffinität und das Interesse, sich ständig mit neuen Entwicklungen im Online-Vertrieb und in den Vertriebskanälen auseinanderzusetzen. Ab August dieses Jahres ist in den das Berufsbildungsgesetz begleitenden Ausbildungsordnungen der Kaufmann im E-Commerce gelistet.

Ein Unternehmen, das im Landkreis Diepholz mit Pionier-Arbeit leistet, ist Lloyd Shoes. Noch nimmt der Sulinger Schuhhersteller Bewerbungen zum Ausbildungsstart 1. August entgegen.

„Die Rahmenlehrpläne liegen uns jetzt vor“, sagt Ramona Rickers, Ausbildungsleiterin des Unternehmens an der Hans-Hermann-Meyer-Straße. Martin Slominski nickt. Slominski leitet die Abteilung E-Commerce. „Ein kleines Team“, sagt er. „Mit mir sind das fünf Leute.“ Und: „Zuwachs ist willkommen. Der Onlinehandel boomt. Auch bei uns.“

Mitte Mai hatten Slominski und Ramona Rickers die Stellenausschreibung auf dem Internetportal www.lloyd-shoes.de veröffentlicht.

Schulabgänger mit digitalen Kenntnissen gesucht

Gesucht wird ein Absolvent der Realschule oder ein Abiturient mit, laut Slominski, „sehr guten Kenntnissen digitaler Medien und einem ausgeprägten IT-Verständnis“. Gute bis sehr gute Kenntnisse in Deutsch und Englisch, Kommunikations- und Kontaktfähigkeit werden vorausgesetzt; Kundenorientierung auch.

Für den Leiter der Abteilung E-Commerce sind das Grundvoraussetzungen, damit der Berufsanfänger mit den zukünftigen Aufgaben wachsen kann. Die sind vielfältig. Martin Slominski spricht von der Betreuung und Weiterentwicklung des Online-Stores des Schuhherstellers, dem Mitwirken in der Sortimentsgestaltung auf den Online-Marktplätzen, auf denen sich „Lloyd“ bewegt, aber auch dem Planen und Umsetzen von Onlinemarketing-Maßnahmen. Nicht zu vergessen seien rein kaufmännische Tätigkeiten, wie sie auch die Kollegen aus dem Einzel- und Großhandel kennen.

Laut Mitteilung des Bundesinstituts für Berufsbildung sei der neue Ausbildungsberuf auf einen Wachstumsmarkt ausgerichtet. E-Commerce-Kaufleute sind nicht nur in Unternehmen tätig, die Waren oder Dienstleistungen online vertreiben, sondern genauso in der Tourismusbranche und für Dienstleister. Gemeinsam mit den Sozialpartnern und Sachverständigen aus der betrieblichen Praxis habe das Bundesinstitut im Auftrag der Bundesregierung die neue dreijährige Ausbildungsordnung erarbeitet.

Aktuell 50 Azubis beschäftigt

Aktuell sind bei Lloyd Shoes an die 50 Auszubildende beschäftigt: nach Angaben von Ramona Rickers Schuhfertiger, Industriekaufleute, Einzelhandelskaufleute, Informatikkaufleute, Fachkräfte für Lagerlogistik – neuerdings auch Mechatroniker. „Mit der Ausbildung des Kaufmannes im E-Commerce betreten wir noch Neuland“, sagt die Ausbildungsleiterin. 

Geht sie davon aus, dass der zukünftige Mitarbeiter beziehungsweise die zukünftige Mitarbeiterin eine Berufsschule im Landkreis Diepholz besuchen kann, gibt sich Birgitt Kathmann, Leiterin des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup mit den Schulstandorten Sulingen und Diepholz, noch zurückhaltend. „Sicher ist das noch nicht“, sagte sie vor Wochenfrist. Ein möglicher Berufsschulstandort wäre Lohne.

Martin Slominski ist sich auch unabhängig vom Berufsschulstandort sicher, dass der Sulinger Schuhhersteller ausreichend Bewerber findet, die an der Ausbildung interessiert sind: „Das ist ein spannendes Business, das Spaß macht und gute berufliche Weiterbildungschancen in sich birgt.“

oti

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

Historischer Tag: Frauen dürfen in Saudi-Arabien Auto fahren

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

The Prodigy am Samstag auf dem Hurricane

Hurricane: Die Acts am Samstag

Hurricane: Die Acts am Samstag

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

"Pure Erleichterung" bei Löw-Team

Meistgelesene Artikel

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Unbewohntes Gebäude in Maasen gerät in Brand

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Rabatt in Höhe von 15 Prozent für MIA-Einwohnerticket

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

Lebensgefährliche Überholmanöver in Heiligenrode

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

14 Tage Schonfrist für Dauerparker

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.