750 Jahre Groß Lessen mit „Scorched Butthair“ und „Stone Washed“

Live, umsonst – und draußen

„Stone Washed“ spielen am 13. August in Groß Lessen: „Im Gepäck hat die Gruppe Rockmusik von den 60-er bis in die 90-er Jahre“, versprechen die Gastgeber.

Groß Lessen - Umsonst und draußen – im Zuge der Feierlichkeiten anlässlich des 750-jährigen Bestehens der Sulinger Ortschaft Groß Lessen (12. bis 14. August) bitten die Gastgeber für den Samstagabend zum Open-Air. „Der Abend steht ganz im Zeichen handgemachter Livemusik, die den Besuchern kostenlos geboten wird“, sagt Martina Fischer für die Organisatoren. Verpflichtet worden seien „Scorched Butthair“ und „Stone Washed“, erklärt Fischer. „Bei der Bandauswahl war uns wichtig, dass die Gruppen einen Bezug zur Ortschaft haben.“ Sowohl bei „Scorched Butthair“ und „Stone Washed“ habe jeweils mindestens ein Musiker seine Wurzeln in Groß Lessen.

Das Programm eröffnen werden am Samstag um 18 Uhr „Scorched Butthair“. Martina Fischer: „Junggeblieben, frech und laut – sowie mit dem nötigen Maß an Selbstironie ausgestattet, begeistert die fünfköpfige Band seit nunmehr 16 Jahren ihre Zuhörer.“ „Scorched Butthair“ spielen Rockmusik von gestern bis heute „mit der sicher jedermann etwas anzufangen weiß“. Gebildet wird die Gruppe durch Bastian Tripp (Vocals), den Groß Lessener Philipp Kukemüller (Lead Guitar & Vocals), Christos Drigas (Bass), Christian Veh (Drums) und Bastian Hübsch (Rhythm Guitar).

„Stone Washed“ werden für 21 Uhr angekündigt. Fischer: „Im Gepäck hat die Gruppe Rockmusik von den 60-er bis in die 90-er Jahre. Zum Repertoire der sechs Musiker gehören unter anderen Klassiker von den Rolling Stones, den Beatles, Deep Purple und Bruce Springsteen.“ Mit Spaß und unter Einbeziehung des Publikums wollen „Stone Washed“ in Groß Lessen für gute Stimmung und ehrliche Musik sorgen, die in die Beine geht. Seit zehn Jahren tourt die Band durch den Landkreis Diepholz, ist nach eigenen Angaben aber genauso zwischen Bremen und Hamburg unterwegs. Zu ihren Referenzen gehören Stadtfeste, Märkte, ein Garten-Open-Air und Konzerte, bei denen sich die Musiker vor mehreren hundert Zuhörern präsentieren konnten. „Stone Washed“sind Wilfried Winkler (Gesang, Rhythmus Akustik-Gitarre, Percussion), Karsten Jordan (Solo-E-Gitarre, Gesang), Michael Korte (Gesang, Rhythmus- und Solo-E-Gitarre, Mundharmonika), Otto Lüschow (Bass, Mandoline, Gesang), der Groß Lessener Volker Husmann (Keyboard, Percussion, Gesang) sowie Manfred Reese (Schlagzeug, Gesang).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Neue Perspektiven für Jugendliche: Kanzler-Koch arbeitet in Kirchweyhe

Neue Perspektiven für Jugendliche: Kanzler-Koch arbeitet in Kirchweyhe

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

„NightWash“-Künstler kommen zum Appletree Garden Festival

RTL Nord tagt und dreht in Kirchdorf

RTL Nord tagt und dreht in Kirchdorf

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Kostenlose Blumensamen für die Passanten

Kommentare